Abo
  • Services:

O2 Internet Pack Spezial

Datenflatrate mit 1-GByte-Drosselung für 15 Euro (Upd.)

O2 bringt eine neue mobile Datenflatrate für Notebooknutzer für monatlich 15 Euro. Ab einem Volumen von 1 GByte wird die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Artikel veröffentlicht am ,
O2 Internet Pack Spezial: Datenflatrate mit 1-GByte-Drosselung für 15 Euro (Upd.)

Ab dem 1. Februar 2011 nimmt O2 die mobile Datenflatrate Internet Pack Spezial ins Sortiment. Der mobile Datentarif richtet sich vor allem an Notebook- und Netbook-Nutzer. Monatlich kostet die Flatrate 15 Euro. Ab einem Volumen von 1 GByte wird die Bandbreite für den Rest des Monats auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Die Flatrate gibt es nur mit einer Mindestvertragslaufzeit von sechs Monaten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Janoschka Deutschland GmbH, Kippenheim

Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kann das mobile Internet auch ohne Flatrate genutzt werden. Pro Minute kostet die mobile Internetnutzung 9 Cent. Pro Tag zahlt der Kunde maximal 3,50 Euro.

Nachtrag vom 27. Januar 2011, 18:07 Uhr

Wie O2 auf Nachfrage einräumte, liefert die Flatrate bis zu einem Volumen von 1 GByte nur eine maximale Bandbreite von 2 MBit/s.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  2. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)
  3. (u. a. Nokia 8 Sirocco für 349€ und HTC U12 Life Dual-SIM für 199€)
  4. (u. a. Onrush Day One Edition PS4/Xbox für 10€ und PUBG PS4 für 25€)

Dr.White 23. Apr 2012

Lala Satalin Deviluke Wrote: Glaub mir, nach 8 Jahren O2 Erfahrung, kann ich dich...

mm 28. Jan 2011

O2 erlaubt soweit ich weiß als einer der wenigen Mobilfunkanbieter in einigen Tarifen...

ikepu 28. Jan 2011

... ist ein 2-5 GB Tarif, allerdings mit der Möglichkeit bei Überschreiten der...

ALF2097 28. Jan 2011

Zwischen dem O2 und eplus-Netz besteht schon ein qualitativer Unterschied, insofern kann...

Gladiac782 27. Jan 2011

Und wer kontrollierts? Meinen Datenverkehr darf der Provider ohnehin nicht analysieren...


Folgen Sie uns
       


Google Nexus One in 2019 - Fazit

Das Google Nexus One ist zehn Jahre alt - und damit unbenutzbar, oder?

Google Nexus One in 2019 - Fazit Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

    •  /