Abo
  • Services:

Libreoffice 3.3

Portable Version für USB-Sticks ist fertig

Zwei Tage nach Erscheinen von Libreoffice 3.3 gibt es die freie Office-Suite auch als portable Version. Diese Version wird auf einem USB-Stick installiert, um das Office-Paket dann direkt bequem auf einem beliebigen Windows-Rechner nutzen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Libreoffice Portable
Logo von Libreoffice Portable

Die portable Version von Libreoffice 3.3 hat die Document Foundation in Zusammenarbeit mit Portableapps.com entwickelt. Über Portableapps.com wird diese Spezialversion der Office-Software auch verteilt. Der Leistungsumfang entspricht der normalen Ausführung von Libreoffice 3.3. Zum Office-Paket gehören also die Textverarbeitung Writer, die Tabellenkalkulation Calc, die Präsentationssoftware Impress, die Datenbank Base, das Zeichenprogramm Draw und der Formeleditor Math.

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. Reply AG, Düsseldorf, Eschborn

Libreoffice Portable kann auf beliebigen externen Speichermedien installiert werden, sofern diese mindestens 430 MByte freien Speicherplatz bieten. Wird das Speichermedium dann mit einem Windows-Computer verbunden, lässt sich die Office-Software ohne weitere Installation verwenden. Dokumente sollen sich so bequem auch unterwegs bearbeiten lassen, alle Anwendungsdaten werden dann auf dem externen Speichermedium abgelegt.

  • Libreoffice 3.3 - Startbildschirm
  • Libreoffice 3.3 - neuer Titelseitendialog
  • Libreoffice 3.3 - überarbeiteter Druckdialog
  • Libreoffice 3.3 - Writer
  • Libreoffice 3.3 - Calc
  • Libreoffice 3.3 - Impress
  • Libreoffice 3.3 - Draw
  • Libreoffice 3.3 - Base
Libreoffice 3.3 - Startbildschirm

Libreoffice Portable 3.3 steht für die Windows-Plattform unter anderem in deutscher Sprache zum Herunterladen bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Spider-Man Homecoming, Jurassic World)
  2. (aktuell u. a. Intel NUC Kit 299€, ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4...
  3. 3,79€
  4. (u. a. Shadow of the Tomb Raider Croft Edition 39,99€)

RipClaw 28. Jan 2011

Die portable Version wurde nicht von einem Entwickler von Libreoffice erstellt und...

Charles Marlow 28. Jan 2011

Im Wesentlichen in der Optik noch so wie OpenOffice 3.2. Logischerweise. Geschwindigkeit...

mm 28. Jan 2011

Weil zumindestesn bei vernünftigen Betriebsystemen nur die Dateien neu installiert...

cartman 28. Jan 2011

Nepper, Schlepper, Bauernfänger xD

Anonymer Nutzer 27. Jan 2011

gerade selbst noch auf portableapps gewesen und meine USB-Festplatte auf Vordermann zu...


Folgen Sie uns
       


Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert

Wie funktioniert ein Cocktail-Mixer aus dem 3D-Drucker? Wir haben uns den Hector 9000 des Chaostreffs Recklinghausen mal vorführen lassen und ein bisschen nachgebaut.

Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /