• IT-Karriere:
  • Services:

Opera 11.01

Browserupdate schließt gefährliche Sicherheitslücke

Mit Opera 11.01 wird ein Sicherheitsloch beseitigt, das zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden kann. Ansonsten gibt es Fehlerkorrekturen, die für eine höhere Stabilität des Browsers sorgen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera-Logo
Opera-Logo

In der Windows-Version von Opera werden sechs Sicherheitslücken geschlossen, in der Mac-OS-X- und Linux-Version fünf. Eins der Sicherheitslecks kann zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden und wurde Anfang Januar 2011 von Vupen Security entdeckt und öffentlich gemacht. Ein anderes Sicherheitsleck kann zum Auslesen von Daten missbraucht werden. Außerdem wurde ein Fehler beim Löschen von E-Mail-Kennwörtern beseitigt. Diese wurden nach einem Löschbefehl nicht unmittelbar entfernt, sondern erst nach einem Browserneustart gelöscht.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Mit Opera 11.01 wurde eine Vielzahl von Absturzursachen beseitigt, die beim Einsatz von Opera 11 wiederholt auftraten. Mit Opera 11.01 soll der Browser deutlich zuverlässiger arbeiten. Außerdem wurden Darstellungsfehler beim Besuch von Facebook korrigiert und die Standardgröße des Suchfeldes ändert sich nicht mehr einfach so. Das Verhalten der Mausgesten wurde verändert und erinnert nun stärker an die frühere Arbeitsweise.

Zudem gab es eine Reihe von Fehlerkorrekturen am E-Mail-Client. Im E-Mail-Panel wird die Anzahl der ungelesenen Nachrichten nun aktualisiert und POP-Einstellungen vergisst Opera nicht mehr. Zudem kann das E-Mail-Panel als Tab geöffnet werden, wenn es nur zur Feed-Anzeige verwendet wird. Speziell am Windows-Installer wurden eine Reihe von Verbesserungen vorgenommen.

Mac-Nutzer können Opera nun auch auf einem USB-Stick installieren, um den Browser fertig konfiguriert auch auf anderen Computern nutzen zu können. Das Tastenkürzel für den Fensterwechsel funktioniert wieder und im E-Mail-Client wird die Scrollleiste korrekt angezeigt. Zudem werden Silverlight-Daten nun ohne Einschränkungen dargestellt.

Opera 11.01 für Windows, Mac OS X und Linux steht über www.opera.com unter anderem in deutscher Sprache zum Herunterladen bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. 4,99€
  3. (-14%) 42,99€

GodsBoss 27. Jan 2011

„Geschenktem Gaul…" Warum hast du nicht einfach einen Patch… Ach, Opera ist ja Closed...

Anonymer Nutzer 27. Jan 2011

jo ... fehlt nur noch eine Statistik... Kannst ja mal eine in Auftrag geben :)


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /