Abo
  • IT-Karriere:

Playstation Suite

Sony macht Android-Smartphone zum PS Phone

Sony Computer Entertainment will jedes Android-Smartphone zu einem Playstation-Handheld machen. Dafür soll die Playstation Suite sorgen, über die nicht nur Playstation-1-Spieleklassiker, sondern auch neue Spiele angeboten und verkauft werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation Suite: Sony macht Android-Smartphone zum PS Phone

Mit der Playstation Suite, kurz PS Suite, hat Sony einen eigenen Playstation Store für Android-Smartphones angekündigt. Darüber sollen anfangs Spieleklassiker von der Playstation 1 (PS One) angeboten werden, die in einem Emulator laufen, später sollen auch neu entwickelte Spiele von Sony und Partnern hinzukommen.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  2. Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin

Das Besondere dabei: Die neu entwickelten Spiele werden laut Ankündigung nicht nur auf den Android-Smartphones mit Playstation Suite laufen, sondern auch auf Sonys gerade angekündigtem Nachfolger der Playstation Portable. Entwickler, die für die PS Suite programmieren, können ihre Spiele damit auch auf dem Next Generation Portable (NGP) anbieten.

Die PS Suite läuft nur auf Geräten mit Android 2.3. Damit gibt es die Software derzeit nur für ein einziges Smartphone am Markt - das Nexus S. Noch immer hat kein Smartphone ein Update auf Android 2.3 erhalten. Üblicherweise dauert es rund ein halbes Jahr, bis die Hälfte der verwendeten Android-Smartphones mit der aktuellen Android-Version versehen ist. Für Hardwarehersteller wird ein passendes Playstation-Zertifizierungsprogramm angeboten. So abgesegnete und mit Playstation-Logo versehene Smartphones dürften dann zumindest mit vorinstallierter PS Suite kommen. Damit tritt Sony dann auch in direkte Konkurrenz zum Android Market.

Von der Konzernschwester Sony Ericsson wird das Xperia Play erwartet, das zuvor als Playstation Phone gehandelt wurde und mit einem ausschiebbaren Gamepad versehen ist. Engadget hat sich ein aus China stammendes Xperia Play, vermutlich ein Vorseriengerät, anschauen können. Bedienung und Geschwindigkeit sollen recht gut sein - die offizielle Playstation-Software konnte das Engadget-Team aber nicht ausprobieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 274,00€
  3. 529,00€
  4. 127,99€ (Bestpreis!)

ww 28. Jan 2011

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Akku das mitmacht. Man muss Android schon ohne...

Anonymouse 27. Jan 2011

Oh man... Jedesmal, wenn irgendwo das Wort Sony auftaucht kommt jemand aus seinem Loch...

redwolf 27. Jan 2011

Sony geht warscheinlich ja auch nur diesen Schritt, um nachträglich dem ganzen anderen...

redwolf 27. Jan 2011

Nein, nur vorrausschauender Realist. Das wird alles so zugedongelt und durchDRMt sein...

trollacle 27. Jan 2011

Spaß und 42


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    •  /