PSP 2

Sony stellt Next-Gen-Handheld NGP vor (Update)

Berührungssteuerung von zwei Seiten und ein OLED-Display: Auf einer Pressekonferenz in Tokio hat Sony das "Next Generation Portable" vorgestellt, den Nachfolger der Playstation Portable. Es bringt unter anderem eine Quad-Core-CPU mit. Auch Unterstützung für Smartphones wird kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
PSP 2: Sony stellt Next-Gen-Handheld NGP vor (Update)

Der Chef der Playstation-Sparte, Kaz Hirai, hat in Tokio den Nachfolger der Playstation Portable vorgestellt. Das Gerät mit der Bezeichnung Next Generation Portable (NGP) verfügt über ein 5 Zoll großes Touchpad - ähnlich wie viele Laptops es haben - auf der Rückseite und auf der Vorderseite über einen Touchscreen. Damit kann der Spieler beispielsweise die Hauptfigur in einem Spiel direkt von der Vorderseite oder der Rückseite steuern oder ihn mit zwei Fingern "in die Zange nehmen" - es dürfte spannend sein, was Spielentwicklern dazu alles einfällt.

Inhalt:
  1. PSP 2: Sony stellt Next-Gen-Handheld NGP vor (Update)
  2. Mobiler Quad-Core und neues Speichermedium

Auf den ersten Blick sieht das NGP aus wie sein Vorgänger, die Playstation Portable. Das neue Gerät verfügt zur Steuerung neben den Touch-Eingabemöglichkeiten über die bekannten Playstation-Tasten rechts, vier Richtungstasten links, zwei Schultertasten und links und rechts über je einen Analogstick. Der Bildschirm basiert auf OLED-Technologie und hat eine Auflösung von 960 x 544 Bildpunkten. Auf der Vorder- und der Rückseite befindet sich außerdem je eine Kamera.

  • Sony NGP (Next Generation Portable)
  • Sony NGP (Next Generation Portable)
  • Der USB-Port sitzt nun unten, nicht oben.
  • Rückseite mit Touchpad und Haltemulden
  • OLED-Touchscreen vorne, Touchpad hinten
  • So stellt sich Sony die Touch-Bedienung vor.
  • Sony NGP (Next Generation Portable)
  • Sony NGP (Next Generation Portable)
  • Die NGP ist mit 182 Millimetern recht breit, ...
  • ... aber mit 18,6 Millimetern Tiefe noch recht dünn.
  • Sony NGP (Next Generation Portable)
  • Sony NGP (Next Generation Portable)
  • Sony NGP (Next Generation Portable)
  • Sony NGP (Next Generation Portable)
  • Die Daten des NGP laut Sony
OLED-Touchscreen vorne, Touchpad hinten

Wie bereits im Vorfeld gemeldet, ermöglicht das NGP den Onlinezugang sowohl per WLAN als auch über 3G. Sony hat eine neue Nutzeroberfläche namens Live Area vorgestellt, die unter anderem der Vernetzung der Spieler dient. Wer beispielsweise in einem Zug sitzt, soll per GPS mit einer Funktion namens "Near" herausfinden können, welche anderen NGP-Spieler ebenfalls vor Ort sind oder welche Spiele in einer Universität besonders beliebt sind - ein Klick ruft das Programm dann im Playstation Store auf.

An Spielen wird es unter anderem Titel auf Basis von Serien wie Uncharted, Killzone, Wipeout, Yakuza und Little Big Planet geben. Außerdem soll es möglich sein, Programme für die erste PSP auf das neue Gerät zu laden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Mobiler Quad-Core und neues Speichermedium 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Der Kaiser! 08. Apr 2011

Zum Glück. Mir geht Sony mit seinen Extrawürsten auf den Sack!

Der Kaiser! 08. Apr 2011

Folgendes Szenario: Du bist am spielen. Ein Anruf kommt rein. Du drückst Pause. Siehst...

wintermut3 28. Jan 2011

Tja ich bin halt noch in meiner Studentenzeit. Wenn das nicht wäre würde ich mir...

void 28. Jan 2011

warum man keine sony produkte mehr kaufen sollte: https://www.golem.de/1101/81047.html...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /