• IT-Karriere:
  • Services:

Pentax

Qualitätsprobleme mit dem Sensor der K-5

Die digitale Spiegelreflexkamera Pentax K-5 ist von einem Serienfehler betroffen, der bei der ersten Lieferung der Kameras auftrat. Auf dem Sensor treten vereinzelte Punkte und Punktansammlungen auf, die bei starker Vergrößerung und bei kleinen Blendenwerten zu sehen sind. Nun hat Pentax reagiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Perlenschnur (Originalgröße)
Perlenschnur (Originalgröße)

Pentax bedauert auf seiner Homepage das Auftreten eines Fehlers in der ersten Lieferung der Pentax K5 und verspricht allen Kunden, dass die betroffenen Modelle in den Servicestätten kostenlos repariert werden. Das offizielle Statement des japanischen Kameraherstellers hat lange auf sich warten lassen. Die erste Lieferung der Pentax K5 war mit einem Fehler ausgeliefert worden. Zwischen dem Sensor und dem darüberliegenden Tiefpassfilter zeigen sich bei manchen Modellen kleine Pünktchen, die systembedingt durch das Reinigen des Sensors nicht verschwinden können. Zwischen Filter und Sensoroberfläche kann kein Reinigungsmittel gelangen. Da sie häufig in Reihe auftreten, wurden sie von den Besitzern schnell "String of pearls" (Perlenschnur) genannt.

  • Pentax K-5
  • Pentax K-5
  • Pentax K-5
  • Pentax K-5
  • Pentax K-5
  • Pentax K-5
Pentax K-5
Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München

In einigen Anwenderforen wurden die Probleme bereits seit Jahresende diskutiert und Pentax tauscht die betreffenden Kameras auch aus. Offiziell hatte sich der Kamerahersteller jedoch nicht geäußert.

Pentax benötigt nach eigenen Angaben ungefähr zehn Werktage Zeit, die Kameraeinsendungen zu bearbeiten. Die Kunden können ihr Kameragehäuse ohne Zubehör in einem versicherten Paket an die Servicestätten schicken, die der Hersteller auf seiner Homepage ausgelistet hat. Darüber hinaus sollen die Kunden ihre vollständige Anschrift samt Telefonnummer mitschicken.

Die Pentax K-5 erzielt mit ihrem CMOS-Sensor im APS-C-Format eine Auflösung von 16,3 Megapixeln. Die Kamera deckt einen Empfindlichkeitsbereich von ISO 80 bis 51.200 ab. Sie beherrscht Liveview, Full-HD-Videoaufzeichung und wurde mit einem 3-Zoll-Display (7,62 cm) mit 921.000 Bildpunkten ausgerüstet. Das Gehäuse ohne Objektiv ist mittlerweile ab rund 1.140 Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,90€ (Vergleichspreis 230,16€)
  2. 111€ (Vergleichspreis 198,17€)
  3. 34,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 55€)
  4. 29,74€ (Vergleichspreis 43,85€)

ad (Golem.de) 09. Feb 2011

Dazu passend: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,744352,00.html Mit freundlichen...


Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /