Abo
  • Services:

Openleaks

Whistleblower-Webseite leakt Whistleblower-Webseite

Die Konkurrenz cryptome.org hat eine Vorabversion der Openleaks-Webseite veröffentlicht. Der Entwurf ist auch über die Openleaks-Domain erreichbar - allerdings noch nicht offiziell.

Artikel veröffentlicht am ,
Openleaks: Whistleblower-Webseite leakt Whistleblower-Webseite

Die noch nicht offiziell online geschaltete Webseite openleaks.org hat Konkurrent cryptome.org als PDF-Datei veröffentlicht. Der Entwurf der Webseite ist allerdings auch über openleaks.org abrufbar - sie liegt dort im Unterverzeichnis content. Laut Daniel Domscheit-Berg, ehemaliger Wikileaks-Sprecher und einer der Openleaks-Gründer, soll Openleaks gegenwärtig in einer Alphaphase getestet werden.

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Viel Neues bietet die jetzt bekanntgewordene Webseite nicht. Sie enthält die Grundsatzerklärungen der neu gegründeten Whistleblower-Plattform, die Domscheit-Berg bereits auf dem 27C3-Kongress bekanntgab. Zudem kann über die Webseiten auch ein Video zu Openleaks abgerufen werden - allerdings passwortgeschützt.

  • Openleaks bei Cryptome
  • Inoffizielle Openleaks-Webseite
  • Die Webseite als PDF-Datei
Openleaks bei Cryptome

Ob die Webseiten absichtlich ungeschützt auf der Whistleblower-Webseite abgelegt wurden, ist bislang unbekannt. Vermutlich handelt es sich aber um eine Vorabversion, die ohnehin bald veröffentlicht werden sollte. Domscheit-Berg hatte in seinem Vortrag einen Termin Ende Januar 2011 genannt.

Cryptome hatte sich bereits in der Vergangenheit als Rivale von Wikileaks und Co. hervorgetan und mehrmals die Tätigkeit der bekannten Whistleblower-Seite und seines prominenten Mitarbeiters Julian Assange süffisant kommentiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 58,99€
  3. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20

Mit_linux_wär_d... 01. Feb 2011

Das halte ich für Unfug. Assange hat ihn rausgeschmissen, und trotzdem hat er dazu...

ChaosGeek 29. Jan 2011

Koenntest du dich richtig informieren wuesstest du, dass die Wau Holland Stiftung nur...

blablub 27. Jan 2011

Cool. Aber leider fehlen noch sämtliche Informationen, wie ich denn nun ein geheimes...

Cull Hynes 27. Jan 2011

Wahrscheinlich gebricht's mir an der gebotenen Weisheit (oder ich bin einfach nicht...

blablub 27. Jan 2011

Bei mir geht alles.


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
    Elektromobilität
    Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

    Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
    2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
    3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
    P30 Pro im Kameratest
    Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

    Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
    2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
    3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

      •  /