Abo
  • Services:

Konferenzen

Berlin Buzzwords und Re:publica suchen Vorträge

Die Konferenzen Berlin Buzzwords und Re:publica suchen nach Vorträgen. Während sich die Re:publica Themen wie Blogs, soziale Medien und digitale Gesellschaft widmet, geht es bei der Berlin Buzzwords um skalierbare Suche, Datenanalyse, Cloud Computing und NoSQL.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Call for Papers für die Re:publica läuft bereits seit geraumer Zeit, aber noch bis zum 31. Januar 2011 können weitere Vorträge eingereicht werden. Die mittlerweile fünfte Re:publica findet vom 13. bis zum 15. April 2011 im Friedrichstadtpalast, der Kalkscheune und dem Quatsch Comedy Club in Berlin-Mitte statt und es werden rund 3.000 Teilnehmer erwartet. Bereits jetzt wurden rund 1.100 Tickets verkauft.

Am 6. und 7. Juli 2011 findet zum zweiten Mal die Berlin Buzzwords statt. Sie steht unter dem Motto "Search, Store, Scale" und sucht ebenfalls noch nach Vorträgen. Die Vorträge der Berlin Buzzwords 2010 finden sich bei Blip TV.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Google Nexus One in 2019 - Fazit

Das Google Nexus One ist zehn Jahre alt - und damit unbenutzbar, oder?

Google Nexus One in 2019 - Fazit Video aufrufen
Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Mobile-Games-Auslese: Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
Mobile-Games-Auslese
Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten

Weltraumspannung in Star Trek Fleet Command und Bananenrepublik zum Selberspielen in Tropico: Diese Mobile Games haben auch abseits ihrer großen Namen etwas zu bieten.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat
  2. Small Giant Games Zynga kauft Empires & Puzzles für 560 Millionen US-Dollar
  3. Mobile-Games-Auslese Taktische Tentakel und knuddelige Killer

    •  /