Abo
  • Services:

Neural Dynamics

Roboter bekommen kognitive Fähigkeiten

Europäische Forscher wollen Roboter schlauer machen: Die Maschinen sollen wie Menschen ihre Umgebung wahrnehmen und darauf reagieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Forschungsroboter Cora
Forschungsroboter Cora

Neural Dynamics heißt ein europäisches Forschungsprojekt, in dessen Rahmen Wissenschaftler Roboter mit ähnlichen kognitiven Fähigkeiten ausstatten wollen, wie sie Menschen haben. Das bedeutet, die Roboter sollen lernen, wie ein Mensch Objekte in ihrer Umgebung zu erfassen, diese in Handlungen einzubeziehen, mit Menschen zu interagieren sowie aus Erfahrungen zu lernen.

Stellenmarkt
  1. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Bayern
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Um dieses Ziel zu erreichen, sei eine Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen nötig, berichten die Wissenschaftler, darunter Mathematik, Neurobiologie, Physik und Informatik. Ziel des Projekts ist es, zwei zentrale Bausteine für die Realisierung eines kognitiven Roboters zusammenzuführen: die Wahrnehmung von Objekten in einer Szenerie und die Fähigkeit, aus diesen Eindrücken eine entsprechende Folge von Handlungen zu erzeugen.

Das Projekt läuft über vier Jahre und wird von der EU-Kommission mit 3,1 Millionen Euro gefördert. Beteiligt sind Forscher aus dem schwedischen Skövde, dem portugiesischen Faro und Lugano in der Schweiz. Koordiniert wird das Projekt von dem Bochumer Neuroinformatiker Gregor Schöner.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

tilmank 26. Jan 2011

... für ein Gesetz gegen die Misshandlung von Robotern. Siehe: " Roboter sollen lernen...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /