Abo
  • Services:

AVM

Fritz!Box 6840 LTE vorgestellt

AVM will auf der Cebit 2011 seine Fritz-Box für den kommenden Mobilfunkstandard LTE vorstellen. Die Box soll wie die Pendants für VDSL und Kabel auf einen Datendurchsatz von 100 MBit/s ausgelegt sein.

Artikel veröffentlicht am ,
AVM: Fritz!Box 6840 LTE vorgestellt

Mit der Fritz!Box 6840 kündigt AVM seinen ersten LTE-Router an. Die Box bietet neben dem Internetzugang auch eine Telefonfunktion für analoge und schnurlose DECT-Telefone. So sollen Netzanbieter komplette Telefonanschlüsse auf Basis von LTE realisieren können.

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. CARO Personalservice GmbH, Straubing

Die neue Fritz-Box orientiert sich in der Ausstattung an den Topmodellen von AVM: Dazu zählen neben WLAN nach 802.11n auch Gigabit-Ethernet und eine integrierte NAS-Funktion (Network Attached Storage), mit der per USB angeschlossene Speichermedien im Netz zur Verfügung gestellt werden. Auch Drucker können so ins Netz gebracht werden.

  • Fritz!Box für LTE, Kabel und VDSL
Fritz!Box für LTE, Kabel und VDSL

In Sachen Telefonie unterstützt die integrierte DECT-Basisstation bis zu sechs Mobilteile und bietet einen Anschluss für ein analoges Telefon. Dabei unterstützt die Box beide LTE-Frequenzbänder - 800 MHz für dünner besiedelte, ländliche Regionen und 2,6 GHz für den Einsatz in Stadtgebieten.

Erstmals gezeigt werden soll die Fritz!Box 6840 LTE auf der Cebit 2011 Anfang März in Halle 13, Stand C48. Wann sie zu welchem Preis auf den Markt kommt, hat AVM noch nicht verraten. Es ist davon auszugehen, dass die Fritz-Box für LTE zunächst über Netzanbieter zusammen mit einem LTE-Anschluss vertrieben wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  2. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...
  3. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  4. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...

Johnny Cache 27. Jan 2011

Ich weiß, aber da es eine Absage gegen unterdrückte Nummern werden soll, hab ich mir...

Loolig 27. Jan 2011

Ich finde 4 Jahre Software support ja ansich nicht schlecht auch wenn eigentlich in den...

201101270040_we... 27. Jan 2011

Statisches DHCP mit einer Fritz!Box - seit Jahren eine Katastrophe. Dass AVM Produkte...

forenuser 26. Jan 2011

Super Idee... Nur, dass dies mit den bekannten FB bereits über den USB-Port und einem...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /