Echtzeit-Filesharing

Ge.tt ermöglicht Downloads noch vor Abschluss des Uploads

Ge.tt soll den Austausch von Dateien besonders einfach machen. Das dänische Unternehmen spricht dabei von Echtzeit-Filesharing, denn noch bevor der Upload einer Datei abgeschlossen ist, kann diese von anderen Nutzern bereits heruntergeladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Echtzeit-Filesharing: Ge.tt ermöglicht Downloads noch vor Abschluss des Uploads

Über Ge.tt lassen sich Dateien hochladen, die sofort anderen Nutzern zum Download zur Verfügung stehen. Gedacht ist dies zum Austausch von Dokumenten, Bildern, Musik und Videos. Dabei kommt Ge.tt ohne Plugins aus und läuft komplett im Browser ab. Umgesetzt ist das Frontend in HTML5.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring (bei München)
  2. Geschäftsbereichsleiter IT (Universitätsklinikum) (m/w/d)
    Hays AG, Mecklenburg-Vorpommern
Detailsuche

Wurde eine Datei ausgewählt, generiert Ge.tt sofort eine Download-URL, unter der die Datei nach dem Upload verfügbar ist. Erst dann startet der Upload. Ge.tt speichert die Daten für 30 Tage, der Zeitraum kann aber vom Nutzer verlängert werden. Das aber setzt einen kostenlosen Ge.tt-Account voraus.

Angemeldete Nutzer erhalten zudem Livestatistiken, die zeigen, wie oft eine Datei heruntergeladen wurde. Sie können die von ihnen hochgeladenen Dateien zudem verwalten. Die Download-URLs können direkt aus Ge.tt hinaus versendet werden.

An einem API, mit dem sich Ge.tt in andere Applikationen einbetten lässt, wird derzeit noch gearbeitet. Zudem plant das Unternehmen für das erste Quartal 2011 einen kostenpflichtigen Premiumdienst sowie ein Angebot für Unternehmen. Das kostenlose Angebot soll durch Werbung finanziert werden.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.08.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ge.tt steht derzeit komplett kostenlos zur Verfügung. Die Grundfunktionen können ganz ohne Anmeldung genutzt werden. Ge.tt startete bereits im November 2010 "viral", wie es in der Ankündigung heißt. Rund 10.000 Nutzer haben sich laut Anbieter seitdem angemeldet, mehrere hunderttausend Dateien hoch- und diese insgesamt rund drei Millionen Mal heruntergeladen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


olleIcke 29. Jan 2011

Also was ich an dem Angebot gut finde, ist dass man sofort den downloadlink weitergeben...

olleIcke 29. Jan 2011

Ehmm.. Sharingplattform? Also was is jetzt diesbezüglich anders zu eDonkey, eMule...

olleIcke 29. Jan 2011

Na wie auch immer: Ich finds toll, dass es sowas jetzt gibt! gabs nämlich vorher nicht...

DanielFo 26. Jan 2011

Wir haben wenigstens wirklich mal was Neues: Die Möglichkeit E-Mail-Anhänge zu verlinken...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
    SFConservancy
    Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

    Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

  2. Ransomware-Angriff: IT-Neuaufbau in Anhalt-Bitterfeld noch nicht abgeschlossen
    Ransomware-Angriff
    IT-Neuaufbau in Anhalt-Bitterfeld noch nicht abgeschlossen

    Eigentlich sollten die Probleme nach dem Ransomware-Angriff vor einem Jahr längst behoben sein. Doch für die Mitarbeiter läuft noch nicht alles.

  3. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /