Abo
  • Services:

Umsatzrückgang

Yahoo plant weiteren Stellenabbau

Yahoos Umsatz ist im letzten Quartal zurückgegangen. Der Ausblick für das neue Quartal liegt unter den Analystenprognosen. Und während Google 6.000 Neueinstellungen vornimmt, kündigt Yahoo erneut Entlassungen an.

Artikel veröffentlicht am ,
Umsatzrückgang: Yahoo plant weiteren Stellenabbau

Yahoo hat im vierten Quartal 2010 einen Gewinn von 312 Millionen US-Dollar (24 Cent pro Aktie) erzielt, nach 153 Millionen US-Dollar (11 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz ist um zwölf Prozent von zuvor 1,73 Milliarden US-Dollar auf 1,53 Milliarden US-Dollar gesunken. Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 22 Cent pro Aktie erwartet.

Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. Wacker Chemie AG, München

Der Umsatz abzüglich Trafficzukauf von anderen großen Internetkonzernen lag bei 1,2 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahreszeitraum wurden noch 1,26 Milliarden US-Dollar erzielt. Die Analysten hatten nur einen Nettoumsatz von 1,19 Milliarden US-Dollar erwartet.

Gleichzeitig gab Yahoo bekannt, weitere Stellen streichen zu wollen. Konzernchefin Carol Bartz will 100 bis 150 Arbeitsplätze abbauen. Erst kurz vor Weihnachten 2010 erhielten circa 600 Beschäftigte die Kündigung. Damit wären fünf Prozent der Yahoo-Belegschaft von dem Abbau betroffen. Nach dem neuen Abbauplan muss ein Prozent der 13.500 Mitarbeiter gehen. Yahoo hatte zuletzt im Jahr 2009 700 Arbeitsplätze abgebaut. Im Dezember 2008 wurden 1.400 Mitarbeiter entlassen. Ende Oktober 2010 hatte Yahoo 14.100 Beschäftigte. Kritiker werfen Bartz vor, dass sie außer Stellenabbau und der Suchmaschinenpartnerschaft mit Microsoft kein Konzept zur Überwindung des Umsatzrückgangs bei dem Internetunternehmen habe, während Google und Facebook stark vom wachsenden Geschäft mit Onlinewerbung profitierten. Google hatte zugleich 6.000 Neueinstellungen im laufenden Jahr angekündigt.

Bartz führte dagegen an, dass die Bannerwerbung bei Yahoo im Jahr 2010 um 17 Prozent zugelegt habe. Der Umbau der Suchmaschine in Nordamerika auf Microsoft-Technologie sei zeitgerecht und mit hoher Qualität erfolgt. "Wir führten neue und aktualisierte Produkte in einem schnelleren Tempo ein. Und unsere Contentwerte wie Yahoo Sport und Yahoo Finance brachten weitere Innovationen und bauten ihre Führungsposition stark aus", sagte Bartz.

Im laufenden ersten Quartal soll der Umsatz bei 1,02 Milliarden US-Dollar bis 1,08 Milliarden US-Dollar liegen. Die Analysten hatten mit 1,13 Milliarden US-Dollar mehr erwartet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 6,66€

presspause 26. Jan 2011

https://www.golem.de/1101/80859.html

Charles Marlow 26. Jan 2011

Insofern ist die endgültige Abwicklung nur noch eine Frage der Zeit.

Mario Hana 26. Jan 2011

Yahoo macht Gewinn... schon lange vor dem MS Deal. Yahoo verliert in Europa bzw. kam da...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /