Abo
  • Services:

Nook Color

Barnes & Nobles Onlinekiosk läuft gut

Barnes & Noble hat über den Onlinekiosk Nooknewsstand über 650.000 Einzeltitel und Abonnements verkauft. Über das Angebot bietet die US-Buchhandelskette seit Oktober 2010 Zeitungen und Zeitschriften für den E-Book-Reader Nook Color an.

Artikel veröffentlicht am ,
Nook Color
Nook Color

Mobile Geräte wie E-Book-Reader oder Tablets sind die Zukunft der Verlagsbranche, prophezeien Medienunternehmer oft. Aktuelle Zahlen der US-Buchhandelskette Barnes & Noble zeigen, dass sie damit nicht Unrecht haben könnten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Köln (Home-Office möglich)
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach, Nürnberg oder Berlin

Im Herbst hatte Barnes & Noble mit dem Nook Color einen E-Book-Reader mit LCD-Farbdisplay auf den Markt gebracht. Zeitgleich hatte die Buchhandelskette den Onlinekiosk Nooknewsstand eröffnet.

Darüber können Nutzer Zeitungen und Zeitschriften als Einzelausgabe oder im Abonnement kaufen. Über 650.000 Transaktionen wurden über das Angebot abgewickelt, wobei nicht zwischen Einzeltiteln und Abonnements unterschieden wird. Das habe, so Barnes & Noble, die eigenen Erwartungen übertroffen.

Über den Nooknewsstand bietet Barnes & Noble rund 120 Zeitungen und Zeitschriften an, darunter die New York Times, das Wall Street Journal, National Geographic, Newsweek, der Rolling Stone oder die Businessweek.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 18,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)

Wilbert.Z. 25. Jan 2011

Wenn du z.B. bei Amazon einen bestellst, dann kommt er auch nach Europa. Warum auch...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /