Abo
  • Services:
Anzeige
Golem.de: Nutzerkommentare nur noch mit Anmeldung

Golem.de

Nutzerkommentare nur noch mit Anmeldung

Ab heute ist es nicht mehr möglich, bei Golem.de ohne Anmeldung zu kommentieren. Die Anmeldung ist direkt bei Golem.de oder mit Accounts von Drittanbietern wie Google, Facebook, Twitter sowie OpenID möglich.

Wer Kommentare zu Artikeln auf Golem.de schreiben will, registriert sich entweder direkt bei Golem.de oder nutzt die Möglichkeit, sich per OpenID, Google, Facebook, Twitter, Windows Live ID, Yahoo, LinkedIn oder Wordpress einzuloggen. Der Klarname muss jedoch weiterhin nicht benutzt werden, wir raten sogar ausdrücklich davon ab. Kommentare ohne Anmeldung sind ab sofort nicht mehr möglich.

Anzeige

Viele Nutzer unseres Forums haben die Anmeldepflicht für das Veröffentlichen von Beiträgen seit langem gefordert. Wir haben bisher an dem offenen Forum festgehalten, da es uns wichtig war, unseren Lesern eine unkomplizierte Kommentarmöglichkeit zu geben. Sachlichen und fachbezogenen Diskussionen war dies jedoch nicht immer zuträglich.

Auch wenn uns klar ist, dass die Anmeldepflicht hartnäckige Trolle nicht fernhalten wird, hoffen wir, dass sie dazu beitragen wird, die Diskussionskultur im Forum zu verbessern. Um die Anmeldung so einfach wie möglich zu machen, haben wir die Möglichkeit der Anmeldung mit OpenID & Co. geschaffen. Bereits seit Ende November 2010 machen viele Nutzer davon Gebrauch. Am häufigsten loggen sich Nutzer mit ihrem Google-Account ein (44,1 Prozent), dann folgen Facebook (23,7 Prozent) und Twitter (13,8 Prozent).

Die Registrierungspflicht gibt uns die Möglichkeit, mit den Kommentatoren in direkten Dialog zu treten. So können wir - beispielsweise, wenn wir einen Beitrag löschen - dem Betreffenden unser Vorgehen erläutern, ohne die Diskussion im Forum zu stören.

Übrigens löschen wir nur Beiträge, die gegen die Forumsrichtlinien verstoßen, zumeist Beleidigungen. Obwohl die Zahl der Kommentare auf Golem.de im Jahr 2010 rund 15 Prozent höher war als 2009, sank der Anteil der gelöschten Beiträge von rund 6,0 auf 3,2 Prozent. Wir hoffen, dass sich der Anteil durch unsere Maßnahme noch weiter reduzieren lässt.


eye home zur Startseite
Dasepure 06. Feb 2011

.

sf (Golem.de) 31. Jan 2011

Für bestehende Accounts könnte es einem die Eingabe eines weiteren Passworts ersparen...

ChaosGeek 29. Jan 2011

Ich brauch nur einen Baron .. oder wie du dich sonst immer so genannt hast.

Hassan 28. Jan 2011

Ich weiß jetzt wo man Beiträge schreiben kann ohne anmeldung und ohne emailangabe wie...

neme 28. Jan 2011

Liegt das Problem an meinem PC/Bedienung, oder ist der Edit-Button bei eigenen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. ViaMedia AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 28,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  2. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  3. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  4. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  5. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  6. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  7. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  8. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  9. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  10. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Jetzt kann ich endlich mein Datenvolumen in...

    slead | 17:28

  2. Re: Störende Kabel?

    HubertHans | 17:26

  3. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    hansjoerg | 17:22

  4. Re: FF Remakes für Switch

    kayozz | 17:20

  5. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    ArcherV | 17:16


  1. 16:55

  2. 16:46

  3. 16:06

  4. 16:00

  5. 14:21

  6. 13:56

  7. 12:54

  8. 12:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel