• IT-Karriere:
  • Services:

System on a Chip

Toshiba verhandelt Chipauslagerung an AMD-Globalfoundries

Toshiba muss sparen und lagert einen Teil seiner SoC-Fertigung an Globalfoundries aus. Die einfacheren Produkte in dem Bereich wird der japanische Konzern künftig bei Samsung produzieren lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Globalfoundries (Bild: Globalfoundries)
Logo von Globalfoundries (Bild: Globalfoundries)

Toshiba will einen weiteren Teil seiner Chipproduktion auslagern und verhandelt deswegen mit Globalfoundries. Das berichtet die japanische Tageszeitung Nikkei unter Berufung auf Globalfoundries-Chef Doug Grose. Die Gespräche befänden sich kurz vor dem Abschluss, erklärte Grose. Globalfoundries werde für Toshiba Entwicklung und Fertigung von SoCs (System on a Chip) im Bereich 28 bis 40 Nanometer übernehmen. Der japanische IT-Konzern Toshiba wolle sich auf das Design der Chips konzentrieren, um mit den Produkten zur Weltspitze aufschließen zu können.

Stellenmarkt
  1. Storage24 Verwaltungs- und Expansionsgesellschaft, Lorch
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Bereits im Dezember 2010 wurde berichtet, dass Toshiba seine SoCs an den südkoreanischen Konkurrenten Samsung Electronics auslagern und freigewordene Kapazitäten für die Herstellung von Speicherchips nutzen wolle. Nun sei klar, dass die Fertigung von anspruchsvolleren Produktgruppen an Globalfoundries gehen solle, einfachere Imaging-Chips werde Samsung übernehmen. Ein Toshiba-Manager bestätigte Nikkei: "Wir verhandeln seit Ende vergangenen Jahres über die Auslagerung von Produktionsbereichen an Samsung und Globalfoundries." Toshiba will so Investitionskosten sparen.

Globalfoundries hat bereits einen Outsourcingvertrag mit Renesas Electronics aus Japan. Grose hofft auf weitere Kunden aus Japan. Globalfoundries ist ein Joint Venture zwischen AMD und dem staatlichen Chipinvestor ATIC (Advanced Technology Investment Company) aus Abu Dhabi. ATIC ist Mehrheitseigner von Globalfoundries. Wichtigster Kunde des Auftragsherstellers Globalfoundries mit einem Umsatzanteil von 30 Prozent ist AMD. Globalfoundries' neue Chipfabrik im Emirat Abu Dhabi soll sechs bis sieben Milliarden US-Dollar kosten. In Dresden war im September 2010 der Grundstein für den Ausbau der Fab 1 von Globalfoundries gelegt worden. Rund 400 neue Jobs sollten dort entstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /