Abo
  • Services:
Anzeige
Google: Browser-Erweiterung soll Tracking dauerhaft unterbinden

Google

Browser-Erweiterung soll Tracking dauerhaft unterbinden

Nach Mozilla stellt auch Google einen Ansatz vor, mit dem Nutzer verhindern können, dass sie von Werbenetzwerken getrackt werden. Google setzt dabei auf eine Chrome-Erweiterung namens "Keep My Opt-Outs".

Internetnutzer, die keine personalisierte Werbung wollen, können dies bei einigen Werbeanbietern angeben. Diese setzen dann ein Cookie, um für den jeweiligen Nutzer Tracking und Profilbildung zu deaktivieren. Löscht ein Nutzer aber seine Cookies, verschwindet auch dieses, und die Aktivitäten werden wieder zur Profilerstellung erfasst.

Anzeige

Googles Browser-Erweiterung "Keep My Opt-Outs" für Chrome soll helfen, solche Cookies dauerhaft zu speichern. Eine ähnliche Erweiterung bietet Google seit geraumer Zeit für seine eigenen Dienste an, Keep My Opt-Outs unterstützt auch Cookies von Drittanbietern.

So wolle Google Nutzern größtmögliche Kontrolle geben, ohne die Werbung zu blockieren, denn darüber würden die Inhalte im Web konsumiert, heißt es in einem Blogeintrag. Darin rät Google regelrecht von der Nutzung ab. Die Verwendung von Keep My Opt-Outs verändere die Onlineanzeigen, die man als Nutzer zu sehen bekomme. Es sei davon auszugehen, dass immer häufiger die gleichen Anzeigen erschienen und diese weniger relevant für den Einzelnen seien.

Google plant, die Erweiterung auch für andere Browser anzubieten. Zudem soll der Quelltext als Open Source freigegeben werden.

Allerdings geht Google damit einen anderen Weg, als Mozilla ihn kürzlich vorgeschlagen hat. Mozilla setzt auf einen HTTP-Header, der Werbenetzwerken anzeigen soll, dass Nutzer nicht getrackt werden wollen. Dies habe den Vorteil, dass keine Cookies gespeichert werden müssten, die dann gelöscht werden könnten, begründet Mozilla den Ansatz.

Eines aber haben beide Ansätze gemeinsam: Sie setzen auf eine Kooperation der Werbeanbieter, denn nur wenn diese den Wünschen der Nutzer folgen, funktioniert das Ganze. Anbieter, die bewusst gegen Regeln verstoßen, werden dadurch nicht aufgehalten.


eye home zur Startseite
taan 31. Jul 2011

Das ist doch genau das Gegenteil von dem was es vorgibt zu sein; indem der Nutzer...

Himuralibima 26. Jan 2011

Ich denke, es gehört sich einfach nicht, daß mir jeder Bäcker und jeder...

Himuralibima 26. Jan 2011

Es geht wohl eher um nervende Werbung, die blinkt, flackert, trötet und die...

redwolf_ 25. Jan 2011

Ghostery ist nicht schlecht, habe ich auch. Dies blockt aber nur bekannte Tracker. Wenn...

redwolf_ 25. Jan 2011

Werbeanbieter, vor allem die großen können aber gesetzlich zu etwas gezwungen werden und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  2. BWI GmbH, Bonn oder München
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten
  2. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Head of Problem !!

    matzems | 11:57

  2. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    SanderK | 11:56

  3. Re: Ich tippe auf mehr als 400 MHz

    David64Bit | 11:53

  4. Re: Artikel basiert auf Halbwissen

    koelnerdom | 11:51

  5. Re: Wenn eMail so kritisch ist....

    User_x | 11:51


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel