Abo
  • Services:

Cloud Printing

Google druckt mobil

Google will seinen Cloud-Druckdienst auf mobile Geräte mit Android und iOS erweitern. Damit sollen Dokumente, die in Google Docs und Google Mail gespeichert sind, ohne spezielle Druckertreiber zu Papier gebracht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Cloud Print soll nun auch von mobilen Geräten wie iPads oder Android-Smartphones aus über Google Docs funktionieren. Dazu sendet der Anwender den Druckauftrag nicht direkt über das Betriebssystem an den Drucker. Vielmehr werden die Druckaufträge an Google Cloud Print übergeben. Der Dienst kümmert sich darum, dass der Druckauftrag an den angemeldeten Drucker des Anwenders übermittelt wird.

  • Cloud Printing aus Google Mail heraus
  • Cloud Printing aus Google Docs
Cloud Printing aus Google Mail heraus
Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Da es noch keine Drucker gibt, die einen direkten Zugriff auf die Cloud haben, nutzt Google einen Proxy in Form eines Windows-Rechners, um die Drucker an die Cloud anzubinden. Die Software sorgt für die Kommunikation zwischen Cloud und dem Drucker. Die Druckaufträge werden über den Druckdienst des Betriebssystems an den Drucker weitergeleitet. Die Proxy-Software ist in Google Chrome eingebaut und muss manuell aktiviert werden.

Damit Google Cloud Print mit Mobilgeräten funktioniert, muss der Rechner mit angeschlossenem Drucker eingeschaltet sein und über eine Netzwerkverbindung verfügen. Das System eignet sich deshalb vornehmlich für Büroumgebungen.

Google will die Druckfunktion in den mobilen Versionen von Google Docs nach und nach für Anwender in den USA aktivieren. Google Cloud Print setzt Android ab Version 2.1 beziehungsweise iOS 3.x voraus. Wann die Druckfunktion auch für den deutschen Raum aktiviert wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

RickH 25. Jan 2011

Genau dasselbe Verfahren ist es tatsächlich nicht. Die Druckdaten werden in die Cloud...

dasdasdad 25. Jan 2011

Danke, hatte es dann auch gesehen :) Scheint wohl aber nicht mit Netzwerkdruckern zurecht...

Informant-2 25. Jan 2011

Seit wann sind die links in den suchergebnissen bei google alles redirects die über...

google 25. Jan 2011

Google und deutsches Datenschutzrecht? Ist das nicht immer USA und damit nicht dt...

ExWebOS 25. Jan 2011

Wahre Worte. WebOS ist seit HP tot. Und ich glaube nicht, dass das noch mal was wird. HP...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /