• IT-Karriere:
  • Services:

Keine Kandidatur 2012

Unbekannte hacken Sarkozys Facebook-Konto

Unbekannte haben sich Zugang zum Facebook-Konto des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy verschafft. Sie hinterließen dort die falsche Nachricht, dass sich Sarkozy im kommenden Jahr nicht zur Wiederwahl stellen werde.

Artikel veröffentlicht am ,
Keine Kandidatur 2012: Unbekannte hacken Sarkozys Facebook-Konto

Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy hat am Sonntag die Nutzer des sozialen Netzes Facebook mit der Ankündigung überrascht, sich im kommenden Jahr nicht zur Wiederwahl zu stellen. Der Grund für die Meldung: Unbekannte waren in das Konto Sarkozys eingedrungen und hatten die Verzichtserklärung dort hinterlassen, berichtet der französische Auslandsrundfunk Radio France Internationale (RFI).

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Hays AG, Hamburg

Die besondere Lage, in der sich das Land gerade befindet, hätte ihn dazu veranlasst, am Ende seiner Amtszeit 2012 nicht wieder kandidieren zu wollen, hieß es in der Mitteilung, die einige Rechtschreibfehler enthielt. Schon nach wenigen Minuten hatten über 100 Besucher der Seite durch Klicken des "Like"-Knopfes Zustimmung signalisiert.

Es dauerte nur gut eine Viertelstunde, bis die ursprüngliche Nachricht, eine Neujahrsbotschaft des Präsidenten, wieder online war. Sarkozy hatte in Wahrheit noch keine Aussage darüber gemacht, ob er im kommenden Jahr zur Präsidentschaftswahl antreten wird. Er kommentierte die falsche Facebook-Nachricht jedoch damit, dass er sich deren voreiligen Schlüssen nicht anschließen wolle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)
  2. 13,29€
  3. 18,99€

otxptxpz 25. Jan 2011

Beschwer dich bei opera mini. Am handy hat man nur eine hsnd und shift stört den...

cartman 25. Jan 2011

Und für Franzosen erst recht.

Offliner 25. Jan 2011

KwT.

ichbins80 25. Jan 2011

Der war wahrscheinlich besoffen und wußt nix mehr von...

Oh lala 25. Jan 2011

http://www.chris-boettcher.de/videos/Bruni-Sarko.swf?width=480&height=272


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /