Abo
  • Services:

Lokale Suche

Google Hotpot kommt nach Deutschland

Google will seinen lokalen Suchdienst Hotpot internationalisieren. Voraussichtlich im Februar soll das Angebot in weiteren Ländern, darunter auch in Deutschland, erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Lokale Suche: Google Hotpot kommt nach Deutschland

Der lokale Empfehlungsdienst Hotpot kommt nach Deutschland, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Voraussichtlich im Februar 2011 soll das Google-Angebot hierzulande sowie in weiteren Ländern zur Verfügung stehen. Das hat Marissa Mayer, die für die ortsbezogenen Dienste zuständig ist, auf der derzeit in München stattfindenden Konferenz Digital Life Design (DLD) angekündigt.

Konkurrenz zu Qype und Yelp

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth, Lohr am Main
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Hotpot ist eine lokale Suche, vergleichbar dem deutschen Angebot Qype oder dem US-Angebot Yelp , über die Nutzer Restaurants, Bars, Geschäfte, Dienstleister und anderes Nützliche bewerten und sich gegenseitig empfehlen können.

Hotpot basiert auf Googles Datenbank Places, in der weltweit etwa 50 Millionen Orte gelistet sind. Dazu gehören Unternehmen und Geschäfte ebenso wie Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, etwa Schulen, Museen oder Parks. Über Google Maps können Nutzer den Standort abrufen, einige wichtige Informationen, etwa Öffnungszeiten, sowie Bewertungen anderer Nutzer.

Nutzung unterwegs

Der Dienst ist in erster Linie gedacht für die mobile Nutzung auf einem Android-Smartphone, wo er in Google Maps for Android integriert ist. Nutzer können Hotpot aber auch mit dem Browser aufrufen.

Google habe Hotpot im November 2010 in den USA gestartet, wenn auch "sehr leise", sagte Mayer der FAZ. "Nun haben wir neue Funktionen eingebaut, die bald freigeschaltet werden." Mayer leitet seit Oktober 2010 den Bereich ortsbezogene Dienste.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

lape 25. Jan 2011

Habs mir gerad angesehen das ist absoluter Blödsinn. Es wird nur der Nick angezeigt...

lape 25. Jan 2011

Das ist Googles Beitrag zum Umweltschutz, da so die Ganzen Paranoiden Menschen einfach...

Bouncy 25. Jan 2011

Lernen Unsinn zu ignorieren?

Bouncy 25. Jan 2011

Zumindest unwissend trifft es, ja. Wenn man sehr sehr auf Deutschland fixiert ist kann...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  2. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus
  3. Faltbare Smartphones Samsung soll gratis Display-Ersatz für Galaxy Fold erwägen

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /