• IT-Karriere:
  • Services:

Onlinerollenspiel

Mythos geht in die Closed Beta

In den Anfangstagen war die Entwicklung des Onlinerollenspiels Mythos eng mit hochkarätigen Ex-Blizzard-Mitarbeitern verbunden. Nach einer wechselvollen Geschichte steht jetzt die Closed Beta unmittelbar bevor - Spieler können sich ab sofort registrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Onlinerollenspiel: Mythos geht in die Closed Beta

Am 8. Februar 2011 beginnt die Close Beta des entfernt an Diablo erinnernden Onlinerollenspiels Mythos. Bereits jetzt können sich Interessierte auf der offiziellen Webseite anmelden. Vom 27. bis zum 31. Januar 2011 soll es außerdem möglich sein, in der - Achtung: neues IT-Wort! - "Beta-Sneak-Peek" einen ersten Blick in die Mythos-Beta zu werfen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Deloitte, Leipzig

Während der Testphase können alle Monsterjäger zunächst die ersten zwei Regionen Wiesengrund und Blutwüste erkunden und ihren Charakter bis auf Stufe 27 leveln. Mythos wird zunächst in englischer Sprachversion spielbar sein, weitere Sprachen sollen laut Betreiber Frogster im Verlauf der Closed Beta folgen.

Es gibt nicht viele Onlinerollenspiele mit einer so wechselvollen Geschichte wie der von Mythos. Das MMOG entstand ursprünglich als Projekt bei Flagship, einem 2003 gegründeten Entwicklerstudio aus ehemaligen Blizzard-Mitarbeitern wie David Brevik - einem der Köpfe hinter World of Warcraft - und den Diablo-Erfindern Max und Erich Schaefer. Nach einigem Hin und Her, der Veröffentlichung des enttäuschenden Hellgate: London und der Firmeninsolvenz ist Mythos inzwischen beim südkoreanischen Onlinespieleentwickler Hanbitsoft gelandet. Für die Entwicklungsarbeiten sind das US-Studio Redbana und das südkoreanische Team T3 Entertainment zuständig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

niemehrnie 25. Jan 2011

Frogster aka Gameforge. Das sollte alles sagen.

Fricklerweltbürger 25. Jan 2011

Aber immerhin akzeptabel eingedeutscht (von wem auch immer). Wiesengrund klingt nach...

Kabelsalat 25. Jan 2011

Und was hat WOW mit meiner Frage zu tun? Die Bezog sich auf Blade and Soul, falls du zu...

-ttt 25. Jan 2011

Aber dann muss ich vllt nicht mehr Diablo 3 daddeln ;) deswegen find ich das recht...

Kennichschon 24. Jan 2011

Leider nur ursprünglich. Südkoreanische MMORPGs haben leider die schlechte Angewohnheit...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /