Abo
  • Services:

Nexus One

Android 2.2.2 behebt immerhin einen alten SMS-Fehler

Google hat Android 2.2.2 für das Nexus One veröffentlicht. Mit dem Update wird immerhin ein lästiger Fehler in der SMS-Anwendung beseitigt. Ein anderer im November 2009 gemeldeter SMS-Fehler ist noch nicht korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Nexus One
Nexus One

Nach über zehn Monaten hat Google einen lästigen Fehler in der SMS-Anwendung von Android beseitigt. Vorerst gibt es die fehlerkorrigierte Android-Version allerdings nur für Googles Nexus One. Es ist derzeit vollkommen unklar, wann auch andere Android-Mobiltelefone die Fehlerkorrektur erhalten. Dass die Fehlerkorrektur langfristig für alle Android-Smartphones angeboten wird, ist unwahrscheinlich.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Einige Android-Smartphones haben bislang kein Update auf Android 2.2 erhalten. Für manche Geräte steht bereits fest, dass niemals ein Update auf Android 2.2 erscheinen wird. Die SMS-Fehlerkorrektur ist derzeit nur in Android 2.2 und 2.3 enthalten. Google machte keine Angaben dazu, ob der Fehler auch in älteren Android-Versionen beseitigt wird.

Der SMS-Fehler führt dazu, dass Kurzmitteilungen an einen falschen Empfänger gesendet werden. Dadurch könnten vertrauliche Informationen in fremde Hände gelangen. Der Anwender bemerkt davon nichts.

14 Monate alter SMS-Fehler weiterhin vorhanden

Den anderen jüngst bekanntgewordenen SMS-Fehler in Android habe Google nach 14 Monaten noch immer nicht beseitigt, schreibt ein betroffener Nutzer nach der Updateverteilung im zugehörigen Google-Forum. Der Fehler führt dazu, dass SMS nicht ihren Empfänger erreichen, obwohl dem Absender mitgeteilt wird, die SMS sei erfolgreich zugestellt worden. Der Empfänger erhält nur eine Fehlermeldung, aber keine Information über den Absender der nicht eingegangenen SMS.

Google verteilt Android 2.2.2 mit der Build-Nummer FRG83G an das Nexus One drahtlos. Da die Verteilung schubweise erfolgt, kann es noch einige Tage dauern, bis das Update auf allen Geräten ausgeliefert und installiert ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

genial 25. Jan 2011

der normale anwender bemerkt das eventuell nicht..aber wenn ich nachrichten schreibe dann...

ruckeleric 24. Jan 2011

Warum? Kritik unerwünscht? Wirfst du sonst mit Eiern?

Arthur Dent 24. Jan 2011

Branding und Dongle sind zwei paar Stiefel! Mein HTC hat ein Vodafone-Branding. Das...

Fisch 24. Jan 2011

http://www.angel-reisen-schweden.de/wp-content/uploads/2008/03/fischfrikadellen-rezept.jpg


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /