• IT-Karriere:
  • Services:

Plattformübergreifender Trojaner

Mangelnde Sicherheit im Schadcode

Ein Trojaner, der sich auf Windows, Mac OS X und Linux-Systemen ausbreitet, enthält selbst so gravierende Lücken, dass er sogar von Dritten ausgenutzt werden kann. Der in Java geschriebene Jnanabot verbreitet sich gegenwärtig über Facebook.

Artikel veröffentlicht am ,
Plattformübergreifender Trojaner: Mangelnde Sicherheit im Schadcode

Selbst Programmierer von Trojanern müssen mit Sicherheitslücken kämpfen, so auch die Hacker, die den Java-Schadcode Jnanabot ersonnen. Der Trojaner ist in Java geschrieben und greift nicht nur Windows-, sondern auch Mac-OS-X-Rechner an. Selbst Linux-Systeme sind nicht vor ihm sicher, allerdings übersteht er dort einen Neustart nicht.

  • Quelle: Symantec
Quelle: Symantec
Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, München

Einmal installiert, stellt Jnanabot eine P2P-Verbindung her, um einem Bot-Netz beizutreten. Um den Datenverkehr zu verschleiern, nutzt der Trojaner eine "starke" Verschlüsselung, wie Dean Turner, Direktor des Symantec's Global Intelligence Network, im Nachrichtenportal The Register erklärt. Allerdings ist Jnanabot selbst angreifbar, und zwar über ein Directory-Traversal-Exploit. Dabei kann durch manipulierte Pfadangaben auf beliebige Verzeichnisse zugegriffen werden.

Angreifer können über eine einfache GET-Anfrage genügend Informationen sammeln, um den Trojaner, der ursprünglich für DDoS-Angriffe konzipiert wurde, dazu zu nutzen, selbst Schadcode einzuschleusen oder persönliche Daten auszuspähen.

Die Verbreitung hält sich laut Symantecs Statistiken vom Dezember 2010 in Grenzen, wenige tausend Rechner sind davon betroffen. Bekanntere und gefährlichere Trojaner erreichen meist eine Verbreitung über Hunderttausende von Infizierungen. Auf 16 Prozent der infizierten Rechner läuft laut Symantec Mac OS X. Der Trojaner wird über Facebook-Seiten verbreitet, die den makaberen Satz: "As you are on my friends list I thought I would let you know I have decided to end my life", beinhalten. Ein beigelegter Link installiert den Trojaner und überträgt den Satz auf die eigene Profilseite.

Jnanabot ist auch unter den Namen Trojan.Jnanabot, OSX/Koobface.A sowie trojan.osx.boonana.a bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...
  2. 285,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  4. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)

Ex Windows User 24. Jan 2011

Da merkt man gleich mal wieder niedrig Deinen geistigen Horizont ist. Ich kenne genügend...

zilti 24. Jan 2011

Oh man - Hauptsache meine Wörter verdrehen und so hinbiegen das es dir passt, was?

darkfart 24. Jan 2011

Ist hier so ähnlich. Ich scanne 1x im Monat mit der c't-CD, hatte noch nie einen Virus...

Schmalzlocke 24. Jan 2011

Und wo liegt nun die echte Lücke worüber sich dieser "Trojaner" ausbreitet? In Java...

Schmalzlocke 24. Jan 2011

Das würde mich auch mal interessieren. Aber über das schweigt man sich scheinbar aus.


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /