• IT-Karriere:
  • Services:

Attack Surface Analyzer

Kostenloses Sicherheitstool von Microsoft

Parallel zur Sicherheitskonferenz Blackhat 2011 hat Microsoft den Attack Surface Analyzer veröffentlicht. Das kostenlose Programm, das sich im Betastadium befindet, zeigt Veränderungen im Windows-System nach einer Softwarekinstallation.

Artikel veröffentlicht am , Alexander Syska
Attack Surface Analyzer: Kostenloses Sicherheitstool von Microsoft

Er ist nicht nur für Entwickler interessant - der Attack Surface Analyzer von Microsoft bietet durch Fehleranalysen auch Anwendern die Möglichkeit, ihr System noch sicherer zu machen. Das parallel zur Blackhat 2011 in Washington D.C. angekündigte Sicherheitstool untersucht nach einer Installation veränderte Dateien, ActiveX-Inhalte, Zugriffsrechte, offene Serverports und neue Einträge in der Registrierungsdatenbank, jedoch nur auf Windows Vista, Windows 7 und Windows Server 2008.

Stellenmarkt
  1. STADT ERLANGEN, Erlangen
  2. Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt

Der kostenlose Analyzer macht zwei Scans von dem Betriebssystem, vor und nach der Installation, und vergleicht die Unterschiede. Warnungen gibt das Programm bei potenziellen Schwachstellen aus, überprüft die Programme jedoch nicht direkt, sondern zeigt beispielsweise möglicherweise falsch gesetzte Zugriffsbeschränkungen.

Neben dem Attack Surface Analyzer stellte Microsoft zwei weitere Werkzeuge vor: Zum einen die aktualisierte Version des SDL Threat Modeling Tool, mit der beispielsweise mögliche Sicherheitslücken optisch dargestellt werden können. Zum anderen wurde ein Update für den Binscope Binary Analyzer veröffentlicht, das damit nun auch in Visual Studio 2010 eingebunden werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Geforce RTX 3080 Gaming OC 10G 10.240 MB GDDR6X für 825,04€, Inno3D GeForce RTX...
  2. ab 749€ auf Geizhals
  3. 19,99€ bei Steam (bis 24. September)
  4. (u. a. High 505! (u. a. Death Stranding für 39,99€, Assetto Corsa Ultimate Edition für 8...

lolorama 23. Jan 2011

Ich glaube Lirpa hat es nicht sarkastisch gemeint. Er ist einfach nur zu blöd um den post...

nuffy 23. Jan 2011

"IT Abteilung. Haben Sie es schon mit Ein- und Ausschalten versucht?"

iLoveApple4Ever... 22. Jan 2011

Kostenloses Sicherheitstool von Microsoft. Bitte finden Sie jetzt das Wort, das hinein...

SofaHinstell 22. Jan 2011

Boah, immer wieder der gleiche Unsinn von Leuten die keine Ahnung haben und immer meinen...

Der Kaiser! 22. Jan 2011

Und dann gibts da noch den Nessus Fork OpenVAS.


Folgen Sie uns
       


Galaxy Buds Live im Test: So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
Galaxy Buds Live im Test
So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance

Bluetooth-Hörstöpsel in Bohnenform klingen innovativ und wir waren auf die Galaxy Buds Live gespannt. Die Enttäuschung im Test war jedoch groß.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  2. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer
  3. Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC JBL tritt doppelt gegen Airpods Pro an

Software-Entwicklung: Wenn alle aneinander vorbeireden
Software-Entwicklung
Wenn alle aneinander vorbeireden

Wenn große Software-Projekte nerven oder sogar scheitern, liegt das oft daran, dass Entwickler und Fachabteilung nicht die gleiche Sprache sprechen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer

  1. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  2. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz
  3. Die persönliche Rufnummer Besitzer von 0700 wollen Sonderrufnummer-Status loswerden

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


      •  /