Abo
  • IT-Karriere:

Fusionsnetbook

Acer Aspire One 522 mit AMDs Dual-Core-Prozessor C-50

Mit dem Aspire One 522 will Acer eine günstige Alternative zu Intel-basierten Netbooks anbieten. Das Netbook bietet einen HDMI-Ausgang und DirectX-11-Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,
Acer Aspire One 522
Acer Aspire One 522

Acers Aspire One 522 ist der 10-Zoll-Nachfolger des 521 mit neuem und vor allem stromsparendem Innenleben. Dank AMDs Fusion-Plattform will Acer nun eine Laufzeit von 8 Stunden anbieten und dabei trotzdem mehr Leistung bieten als mit dem Vorgänger. Neu sind der Zweikernprozessor C-50, der mit 1 GHz taktet, und die im Prozessor-Die integrierte Radeon HD 6250 als Grafikkern. Dieser versteht zwar DirectX 11, dürfte aber mit aktuellen Spielen dennoch überfordert sein.

  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
  • Acer Aspire One 522
Acer Aspire One 522
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade

Das 10-Zoll-Display des Netbooks bietet 1.280 x 720 Pixel. Das Display spiegelt, soll aber recht hell sein. Allerdings gibt Acer keine Werte für die Helligkeit an. Für externe Monitore gibt es einen HDMI-Ausgang. Für Netbooks typisch ist der auf 1 GByte beschränkte Arbeitsspeicher, der aber immerhin austauschbar ist. So lassen sich auch 2 GByte installieren, wie Acer angibt. Eine kleine Festplatte bietet 250 GByte Kapazität. Vorinstalliert ist Windows 7 in der Starter Edition.

Das Netbook bietet Fast-Ethernet und Bluetooth 3.0+HS. WLAN entspricht dem 802.11b/g/n-Standard. Ein Kartenleser ist ebenfalls im Gehäuse. Die Möglichkeit eines 3G-Moduls für einen mobilen Internetzugang ist zumindest vorgesehen.

Laut Acer wiegt das Netbook rund 1,3 kg.

Acer will das Aspire One 522 im Februar 2011 verkaufen. Der Preis wird mit rund 330 Euro angegeben.

Nachtrag vom 17. Februar 2011, 10:50 Uhr:

Acer hat den empfohlenen Verkaufspreis für das Aspire One 522 auf 299 Euro gesenkt, die Auslieferung soll in Kürze starten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 4,19€

hab ich auch 24. Jan 2011

also ich hab auch den Vorgänger und 720p is kein Problem aber 1080p macht er nur mit...

Sonnennichtanbeter 23. Jan 2011

klebt einfach 'ne Enspieglungsfolie für'n paar Euro drüber und gut is. In der prallen...

Rich4rd_Th4rd 22. Jan 2011

Ein unter Medizinern weit verbreiteter Irrglaube. Grüner Auswurfschleim deutet oftmals...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /