Abo
  • Services:

Großbritannien

Segways gehören nicht in die Öffentlichkeit

Ein britisches Gericht hat einen Segway-Fahrer zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er mit seinem Gefährt auf dem Bürgersteig gefahren ist. Damit hat der Richter klargestellt, dass die Segways in der britischen Öffentlichkeit nicht benutzt werden dürfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Großbritannien: Segways gehören nicht in die Öffentlichkeit

Schlechte Zeiten für britische Segway-Fahrer: Erstmals hat ein englisches Gericht klargestellt, dass sie auf dem Gehweg nichts zu suchen haben. Auf der Straße sind sie jedoch nicht zugelassen. Damit sind sie aus der Öffentlichkeit verbannt.

Geldstrafe

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Ein Gericht in der nordenglischen Grafschaft South Yorkshire hat den Fahrer eines Segway Human Transporters zu einer Geldstrafe in Höhe von 75 britischen Pfund, umgerechnet knapp 90 Euro, verurteilt. Dazu kommen Verfahrenskosten in Höhe von 265 Pfund, etwa 315 Euro.

  • Segway X2 - Geländeversion mit größerer Bereifung
  • Segway i2 - am Strand
  • Segway i2 - im Wald
  • Segway i2 - mit Polizisten
  • Segway-Tour
Segway X2 - Geländeversion mit größerer Bereifung

Der Mann war Anfang 2010 von einer Zivilstreife in seinem Heimatort dabei erwischt worden, wie er mit dem Segway zuerst auf dem Bürgersteig, später auf der Straße fuhr. Er gab in seiner Befragung zu, damit öfter in die Nachbarstadt zu fahren. Dabei sei er normalerweise auf dem Gehweg unterwegs. Wenn dieser zu voll sei, weiche er auf die Straße aus.

Segway ist motorisiert

Die britischen Behörden haben den Segway 2006 als motorisiertes Fahrzeug eingestuft, und für die ist der Bürgersteig tabu. Das hat der Richter in seinem Urteil bekräftigt. Das Verfahren galt als Testfall für diese Regelung.

Das britische Verkehrsministerium sieht nach einem Bericht der Tageszeitung Daily Telegraph derzeit keinen Anlass, das Fahren auf dem Bürgersteig zuzulassen. Für die Straße sind die Segways in Europa nicht zugelassen. Damit dürfen die Zweiräder in Großbritannien nur auf privatem Grund genutzt werden.

Bürgersteige und Radwege

Hierzulande dürfen die Segways auf Bürgersteigen und Radwegen fahren. Das hat jedoch eine Weile gedauert: Anfangs waren die Zweiräder nur in einzelnen Bundesländern zugelassen. Den Anfang machten 2007 das Saarland und Hamburg. Seit 2009 gibt es eine einheitliche Regelung auf Bundesebene.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 15,49€
  4. 53,99€ statt 69,99€

Brotbüchse aus... 25. Jul 2016

Aber ich skate (und radfahre und ...) und mit den Teilen hat man sowohl auf "normalen...

Brotbüchse aus... 25. Jul 2016

Verglichen mit den 70..80km die ich mich wöchentlich mindestens per pedes bewege, um...

Himmerlarschund... 21. Jan 2011

Dann freue ich mich schon auf die Dauerberichterstattung vom Ort des Geschehens, wenn...

sseert 21. Jan 2011

Ein Roller oder ein Mofa verbrauchen überschaubar viel Sprit. Und Strom wird auch nicht...

Läufer 21. Jan 2011

Das ist genau das Hauptproblem. Man übersieht sie, sogar wenn geklingelt (Fahrrad) wird...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /