• IT-Karriere:
  • Services:

Datentarife

Telekom bringt Xtra-Tagesflatrate für 99 Cent (Update)

Die Telekom führt neue Datenflatrates für Prepaidkunden ein. Für rund 1 Euro kann einen Tag lang mobil gesurft werden, für 10 Euro gibt es einen Monat lang mobiles Internet für Xtra-Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Xtra Handy Dayflat führt die Telekom zum 1. Februar 2011 eine neue Tagesflatrate für ihre Prepaidkunden ein. Diese können mit dem Tarif für 99 Cent einen Kalendertag lang, also von 0 bis 24 Uhr, mobil surfen. Die Tagesflatrate ist in den Tarifen Xtra Card, Xtra Nonstop und Xtra Click bereits voreingestellt, in anderen Xtra-Tarifen kann die Option hinzugebucht werden.

Stellenmarkt
  1. parfuemerie.de beauty alliance GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Next Level Integration GmbH, Köln, Leipzig, Rostock

Mit der Xtra Handy Flat, die zeitgleich auf den Markt kommt, kann zudem für 9,95 Euro einen ganzen Monat mobil gesurft werden. Gedacht sind die beiden Tarife vor allem für Smartphone-Nutzer. Die Option kann zu allen Xtra-Tarifen hinzugebucht werden.

Allerdings sind die beiden Tarife mit einer erheblichen Einschränkung versehen: Die Telekom drosselt die Bandbreite auf normale UMTS-Geschwindigkeit von 384 KBit/s im Downstream. Moderne Smartphones unterstützen dank HSDPA hingegen Downstream-Bandbreiten von 7,2 MBit/s und mehr.

Nachtrag vom 20. Januar 2011, 15:40 Uhr:

Im Upstream steht in den beiden Tarifen eine Bandbreite von 32 KBit/s zur Verfügung. Zudem greift eine weitere Drosselung der Geschwindigkeit ab einem Volumen von 200 MByte pro Monat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Hans Jörg Achim 22. Jan 2011

Im Gegensatz zu Dir ist er aber nicht zu blöd für Ironie.

bruschx 21. Jan 2011

- Aktienkurse/-kauf/-verkauf - Bahn-/Flug-/Mietwagen-/Hotelbuchung...

cartman 21. Jan 2011

Hier sieht man's mal wieder, wie die geiz-ist-geil-Mentalität gefördert wird. Es gibt...

tobsen 21. Jan 2011

du meinst 0900! 0190 gibt es nicht mehr

antares 21. Jan 2011

Das nennt man Gewinnmaximierung. Naja, wenn die Telekom "nur" auf UMTS-Geschwindigkeit...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /