Abo
  • Services:

Datentarife

Telekom bringt Xtra-Tagesflatrate für 99 Cent (Update)

Die Telekom führt neue Datenflatrates für Prepaidkunden ein. Für rund 1 Euro kann einen Tag lang mobil gesurft werden, für 10 Euro gibt es einen Monat lang mobiles Internet für Xtra-Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Xtra Handy Dayflat führt die Telekom zum 1. Februar 2011 eine neue Tagesflatrate für ihre Prepaidkunden ein. Diese können mit dem Tarif für 99 Cent einen Kalendertag lang, also von 0 bis 24 Uhr, mobil surfen. Die Tagesflatrate ist in den Tarifen Xtra Card, Xtra Nonstop und Xtra Click bereits voreingestellt, in anderen Xtra-Tarifen kann die Option hinzugebucht werden.

Stellenmarkt
  1. wesernetz Bremen GmbH, Bremen
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Mit der Xtra Handy Flat, die zeitgleich auf den Markt kommt, kann zudem für 9,95 Euro einen ganzen Monat mobil gesurft werden. Gedacht sind die beiden Tarife vor allem für Smartphone-Nutzer. Die Option kann zu allen Xtra-Tarifen hinzugebucht werden.

Allerdings sind die beiden Tarife mit einer erheblichen Einschränkung versehen: Die Telekom drosselt die Bandbreite auf normale UMTS-Geschwindigkeit von 384 KBit/s im Downstream. Moderne Smartphones unterstützen dank HSDPA hingegen Downstream-Bandbreiten von 7,2 MBit/s und mehr.

Nachtrag vom 20. Januar 2011, 15:40 Uhr:

Im Upstream steht in den beiden Tarifen eine Bandbreite von 32 KBit/s zur Verfügung. Zudem greift eine weitere Drosselung der Geschwindigkeit ab einem Volumen von 200 MByte pro Monat.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Hans Jörg Achim 22. Jan 2011

Im Gegensatz zu Dir ist er aber nicht zu blöd für Ironie.

bruschx 21. Jan 2011

- Aktienkurse/-kauf/-verkauf - Bahn-/Flug-/Mietwagen-/Hotelbuchung...

cartman 21. Jan 2011

Hier sieht man's mal wieder, wie die geiz-ist-geil-Mentalität gefördert wird. Es gibt...

tobsen 21. Jan 2011

du meinst 0900! 0190 gibt es nicht mehr

antares 21. Jan 2011

Das nennt man Gewinnmaximierung. Naja, wenn die Telekom "nur" auf UMTS-Geschwindigkeit...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /