Abo
  • Services:

Tablet-Gerüchte

HTC Flyer soll Playbook und Xoom zuvorkommen

Ein HTC-Tablet soll offenbar RIMs Blackberry Playbook und Motorolas Xoom zuvorkommen. Gerüchten zufolge soll das Android-Tablet HTC Flyer deshalb in den USA bereits im März 2011 ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Tablet-Gerüchte: HTC Flyer soll Playbook und Xoom zuvorkommen

Insgesamt drei Tablets will HTC im ersten Halbjahr 2011 auf den Markt bringen. Digitimes will von Komponentenzulieferern zudem erfahren haben, dass das erste davon das HTC Flyer ist. In den USA soll es ab März 2011 in Kooperation mit einem Handynetzbetreiber verkauft werden. Ziel sei es, RIMs Blackberry Playbook und Motorolas Xoom zuvorzukommen, die im März und April 2011 auf den US-Markt kommen sollen.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Ab dem zweiten Quartal 2011 soll das HTC Flyer dann auch in anderen Ländern angeboten werden. Das HTC Flyer soll wie eine große Version von HTCs Smartphone Desire aussehen. Als Betriebssystem wird nach Digitimes-Informationen noch Android 2.3 installiert sein. Sobald Android 3.0 Honeycomb fertig ist, soll auch ein Update für das Flyer-Tablet angeboten werden.

Die beiden anderen Tablets könnten im Juni 2011 folgen, mit Android 3.0, so die Quellen von Digitimes.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 16,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 1,29€

Rehgenerator 21. Jan 2011

Danke für die umfangreichen Tipps! Werde ich mir mal anschauen.

Yeeeeeeeeha 20. Jan 2011

Hat er nicht. ;) iPhones und Android-Geräte nehmen sich ihre steigenden Marktanteile...

Yeeeeeeeeha 20. Jan 2011

Hahaaa, du hast "man" gesagt, nicht "ich"! ;) Nein, also mit einem Netbook ist es auf...

iAmApple 20. Jan 2011

Widerlich, einfach nur widerlich ... O.o

Gast45454545454 20. Jan 2011

Und zudem ist die verarbeitung bei den Desireflagschiffen 1A! Da kann sich Samsung und...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /