Abo
  • Services:

Bittorrent

Bram Cohen zeigt P2P-Live-Streaming

Bram Cohen, Erfinder des P2P-Protokolls Bittorrent, arbeitet an einem neuen P2P-Protokoll für Live-Streaming. Noch ist sein neues Projekt nicht ganz fertig, Cohen zeigte die aktuelle Version aber in Aktion.

Artikel veröffentlicht am ,
Bittorrent: Bram Cohen zeigt P2P-Live-Streaming

Live-Streaming mit knappen Ressourcen will Bittorrent-Erfinder Bram Cohen mit seinem neuen Protokoll ermöglichen. Dazu wurde das Bittorrent-Protokoll grundlegend überarbeitet. Wie von Bittorrent bekannt, reichen die Clients die Daten untereinander weiter, so dass die insgesamt für die Streams zur Verfügung stehende Bandbreite mit jedem Zuschauer steigt. Voraussichtlich im Sommer 2011 soll die Entwicklung der Technik abgeschlossen sein.

 
Video: Bram Cohen zeigt P2P-Livestreaming

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden

Torrentfreak zeigte Cohen die Technik schon jetzt in Aktion. Seine Software verteilt die von einer Webcam eines Notebooks aufgenommenen Bilder mit einigen Sekunden Verzögerung auf mehrere Notebooks.

Es sei zwar einfach, Streams live über ein Peer-to-Peer-Netz zu verteilen, sagte Cohen Torrentfreak, er versuche aber, alles richtig zu machen, und das sei schwierig. So bietet das von der EU geförderte Projekt P2P-Next seit 2010 mit dem Swarmplayer 2.0 eine Software an, mit der sich in Webseiten eingebettete Videos per Bittorrent verteilen lassen. Bei der Wikipedia ist diese Technik bereits im Einsatz.

Zu den technischen Details seiner Implementierung hält sich Cohen weiterhin recht bedeckt. Nutzer sollen demnach eine Software herunterladen und installieren, die das P2P-Streaming abwickelt. Die Videos können dann auch eingebettet in Webseiten abgespielt werden. Bittorrents Ansatz soll dabei eine vergleichsweise geringe Latenz aufweisen. Dazu habe Cohen neue Methoden entwickelt, um Engpässe im Netz zu umrouten.

Wann genau die neue Technik verfügbar sein wird, verriet Cohen nicht und sprach vom Sommer 2011. Torrentfreak geht davon aus, dass die Software im Juli 2011 veröffentlicht wird, dann feiert das Bittorrent-Protokoll seinen 10. Geburtstag.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

kio_man 20. Jan 2011

also hier habe ich das als erstes gesehen. https://www.golem.de/1101/80445.html

triplekiller 20. Jan 2011

.

Ihrgendwehr 20. Jan 2011

Interessant zu wissen wäre ja, ob das Protokoll dann offen liegen soll, oder ob das dann...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /