Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidia: Geforce-Treiber 266.58 in finaler Version

Nvidia

Geforce-Treiber 266.58 in finaler Version

Nvidia hat den Geforce-Treiber 266.58 in finaler Version veröffentlicht. Wie die Betaversion von Anfang Januar 2011 sorgt der Windows-Treiber für mehr Leistung bei Spielen und lässt Starcraft 2 hübscher aussehen.

Das Geschwindigkeitsplus soll der Geforce-Treiber 266.58 WHQL in Verbindung mit den Grafikprozessorserien Geforce 400 und Geforce 500 erzielen. Auswirkungen zeigt das aber nur bei hohen Auflösungen wie etwa bei 1.920 x 1.200 Pixeln mit Kantenglättung, anisotrophischer Filterung und auch dann teils nur bei SLI-Gespannen. Am deutlichsten profitieren Geforce-GTX-580-Grafikkarten unter Windows 7, Nvidia nennt die größten Zuwächse bei Call of Duty: Modern Warfare 2 und Battleforge, beide sollen in Verbindung mit SLI um elf respektive zwölf Prozent zulegen. Bei Spielen wie Far Cry 2, Just Cause 2, Dirt 2 (SLI) und Stalker: Call of Pripyat (SLI) liegt der Zuwachs nur bei fünf bis sieben Prozent.

Für viele Spieler dürfte es deshalb relevanter sein, dass Starcraft 2: Wings of Liberty nun mittels Ambient Occlusion aufgehübscht werden kann. Laut Nvidia verbessert der Geforce-Treiber 266.58 mit Ambient Occlusion in vielen Spielszenen die Beleuchtung, Schatten und Tiefendarstellung des beliebten Strategiespiels. Die Option lässt sich über das Nvidia-Control-Panel aktivieren - und sollte nur auf schnellen Systemen genutzt werden. Ambient Occlusion kostet einiges an Leistung; laut Nvidia etwa 30 bis 35 Prozent. Um mögliche Bildfehler zu minimieren und den besten Effekt zu erzielen, sollten die Shader-Einstellungen des Spiels auf "Ultra" gesetzt werden, rät der Grafikchiphersteller.

Anzeige

Der Geforce-Treiber 266.58 WHQL unterstützt die Geforce-Serien 6, 7, 8, 9, 100, 200, 300, 400 und 500 für Desktop-PCs und Iion-Grafikprozessoren für Desktop-PCs. Nvidia bietet den Treiber nicht nur für Windows Vista und Windows 7 zum Download an, sondern auch für Windows XP - jeweils in einer 32- und einer 64-Bit-Version.


eye home zur Startseite
okklusionar 20. Jan 2011

Hm, aber dann wird der Effekt ja auch auf das HUD angewendet...

Lycos 20. Jan 2011

25. oder 26. so viel ich weiß. Am selben Tag kommen auch neue Treiber für AMD/ATI...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BCG Platinion, München
  2. über Duerenhoff GmbH, Essen
  3. Ruhrbahn GmbH, Essen
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Hahaha das ist Unsinn

    p4m | 01:33

  2. Re: Youtube schafft sich ab

    berritorre | 01:29

  3. Re: i et o liegen direkt nebeneinander

    teenriot* | 01:26

  4. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    F.o.G. | 01:06

  5. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    teenriot* | 01:05


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel