Shazam

Musikerkennung für Symbian 3

Die Musikerkennungssoftware Shazam gibt es nun auch für Nokias Symbian-3-Smartphones. Neben einer kostenlosen Version mit erheblichen Einschränkungen gibt es auch die Encore-Ausführung mit allen Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Shazam: Musikerkennung für Symbian 3

Die Applikation schneidet die Musik auf Knopfdruck mit und schickt sie zur Erkennung per Internet an die Shazam-Datenbank, um das Ergebnis wenig später anzuzeigen. Der Anwender erfährt so bequem, welches Lied er gerade hört und von wem es stammt. Die im Ovi Store verfügbare Gratisversion ist aber mit etlichen Einschränkungen versehen.

Stellenmarkt
  1. PhD Student AI - Human Centered AI (m/f / diverse)
    Continental AG, Berlin
  2. Informatikkaufmann / Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)
    Freeze-Dry Foods GmbH, Greven
Detailsuche

Nur 30 Tage nach der ersten Installation stehen alle Funktionen zur Verfügung. Danach können nur noch maximal fünf Musikstücke pro Monat damit identifiziert werden. Erst wenn die Software für einmalig 3,99 Euro registriert wird, entfällt diese Beschränkung. Zusätzlich ermöglicht es die Software dann auch, Musikvideos anzusehen und Musikdaten mit anderen zu teilen.

Den Preis für die Vollversion Shazam Encore hält der Anbieter aus unerfindlichen Gründen sehr geheim und nennt ihn weder im Ovi Store noch auf der Produktseite. Der Anbieter wollte nicht erklären, warum Shazam Encore nicht im Ovi Store gekauft werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hassan 24. Jan 2011

Ist ganz einfach. http://www.all4phones.de/forum/nokia-anleitungen-faqs/25720-spb-mobile...

Hassan 24. Jan 2011

Genau. Und alle Symbian 3 Smartphones gleichzeitig. Hier kann man darüber lesen. http...

keks9n 20. Jan 2011

Zum einen ist Soundhound im OviStore nicht kostenlos und zum anderen(was noch viel...

keks9n 20. Jan 2011

Also ich habe mit dem Programm sehr positive Erfahrungen gemacht. Sicherlich erkennt es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Softwareupdate: Teslas können Schlaglöcher erkennen und Federung anpassen
    Softwareupdate
    Teslas können Schlaglöcher erkennen und Federung anpassen

    Durch ein Softwareupdate können Teslas nach Schlaglöchern suchen und bei Bedarf die adaptive Federung ändern.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Bundeskartellamt: VW und Bosch dürfen an automatisiertem Fahren forschen
    Bundeskartellamt
    VW und Bosch dürfen an automatisiertem Fahren forschen

    Das Bundeskartellamt erlaubt es VW und Bosch, gemeinsam an der Fortentwicklung des automatisierten Fahrens zu arbeiten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Audible 2,95€/Monat • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) [Werbung]
    •  /