Abo
  • Services:

Roxio

3D-Videobearbeitung mit Video Lab HD 3D

Roxio hat mit Video Lab HD 3D eine neue Videobearbeitungssoftware vorgestellt, mit der auch stereoskopische Aufnahmen geschnitten werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Roxio: 3D-Videobearbeitung mit Video Lab HD 3D

Das Programm kann Bildmaterial aus Kameras wie der Fujifilm Real 3D W1 nutzen und unterstützt auch andere 3D-Aufzeichungsformate wie Side-by-side, Over-Under sowie Anaglyphen. Auch 2D-Videomaterial kann damit bearbeitet werden.

  • Roxio Video Lab HD 3D - Programmoberfläche
  • Roxio Video Lab HD 3D - Ausgabeoptionen
Roxio Video Lab HD 3D - Programmoberfläche
Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Das Programm verarbeitet MPEG1, 2 und 4 sowie XviD, ASF, MOV, WMV, Quicktime, 3GP, H.264, AVCHD und DivX. Seine Filme kann der Anwender mit 3D-Titeln, Übergängen und anderen Effekten ausstatten. Die Resultate können unter anderem im RealD-Format ausgegeben werden. So lassen sie sich mit Projektoren ansehen. Außerdem unterstützt das Programm die Anaglyphentechnik von Youtube.

Mit Video Lab HD 3D lassen sich Videos in Standard- und in HD-Auflösung bearbeiten und DVDs und Blu-ray-Discs erstellen. Allerdings können keine 3D-Blu-rays erzeugt werden. Die Software läuft unter Windows ab XP und kostet rund 60 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Hauptsacheschim... 20. Jan 2011

So wie ich das sehe, ist das Programm für "Hausfrauen". Deshalb ist es auch einfach zu...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /