• IT-Karriere:
  • Services:

Bilanz

Seagate verkauft erneut weniger Festplatten als WD

Western Digital liegt gemessen an den Stückzahlen der verkauften Festplatten vor Seagate. Beide Unternehmen verzeichneten einen massiven Rückgang beim Gewinn.

Artikel veröffentlicht am ,
Bilanz: Seagate verkauft erneut weniger Festplatten als WD

Seagate Technology hat im vergangenen Quartal 48,9 Millionen Festplatten verkauft. Konkurrent Western Digital gab am 19. Januar bekannt, 52,2 Millionen Festplatten abgesetzt zu haben.

Stellenmarkt
  1. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn

Der Festplattenhersteller hat in seinem zweiten Finanzquartal 2011 einen Gewinnrückgang um 72 Prozent erlitten. Seagate Technology erzielte in dem Berichtszeitraum, der am 1. Januar 2011 endete, einen Gewinn von 150 Millionen US-Dollar (31 Cent pro Aktie), nach 533 Millionen US-Dollar (1,03 US-Dollar pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Vor Sonderposten für Restrukturierungsausgaben lag der Gewinn bei 33 Cent. Der Umsatz gab um zehn Prozent auf 2,72 Milliarden US-Dollar nach. Die Analysten hatten einen Gewinn vor Sonderposten von 33 Cent pro Aktie und einen Umsatz von 2,73 Milliarden US-Dollar erwartet.

Western Digital hatte einen Gewinnrückgang von 47 Prozent auf 225 Millionen US-Dollar (96 Cent pro Aktie) verzeichnet. Der Umsatz sank um 5,5 Prozent auf 2,48 Milliarden US-Dollar. Damit ist Seagate Technology gemessen am Umsatz weiter die Nummer 1. Gemessen am Gewinn und an den verkauften Stückzahlen ist Western Digital Weltmarktführer. Western Digital gab aber einen schwachen Ausblick auf das laufende Quartal. Die Unternehmen unterliegen stärkeren Schwankungen durch Überproduktionswellen im Festplattenbereich.

In November 2010 hatte Seagate erklärt, dass die Gespräche mit Finanzinvestoren um eine Übernahme des Unternehmens abgebrochen worden seien. TPG Capital und Kohlberg Kravis Roberts boten zusammen 16 US-Dollar pro Aktie, was den Festplattenhersteller mit 7,55 Milliarden US-Dollar bewertete. Der Börsenwert von Seagate liegt bei circa 6 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.839,00€, Trust Trino...
  2. (Spring Sale u. a. Anno 1800 für 26,99€, Middle-earth: Shadow of War für 6,80€ und Dying...
  3. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  4. 159€

tribal-sunrise 20. Jan 2011

Manche Meldungszusammenhänge sind schon absurd: https://www.golem.de/1101/80801.html ;-)

WinnerXP 20. Jan 2011

Soweit ich gehört habe, verkraften konventionelle HDs deutlich mehr Schreibzyklen als...

Mario Kart 20. Jan 2011

Nach der Geschichte Anfang 2009 mit der defekten Firmware bei den großen Platten kaufe...

Trollpower 20. Jan 2011

Ich würde aus diesen Gründen nicht generell die Qualität verurteilen. Es kommt immer mal...


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /