Abo
  • IT-Karriere:

Oracle

Patch-Dienstag behebt teils kritische Bugs

Oracle hat auf einem sogenannten Patch-Tuesday über 60, teils kritische Sicherheitslücken in etlichen Produkten behoben. Zu den betroffenen Anwendungen gehören auch Oracle Openoffice und JRockit.

Artikel veröffentlicht am ,
Oracle: Patch-Dienstag behebt teils kritische Bugs

Die 66 Patches sind für zahlreiche Anwendungen aus dem Oracle-Portfolio, darunter auch vier Versionen der Oracle Database sowie in der dazugehörigen Applikation Secure Backup. Ferner wurden zahlreiche Fehler in der Fusion Middleware entdeckt und korrigiert, darunter im Application Server und in JRockit. Die dort gefundenen Fehler gelten als besonders kritisch.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. NOVENTI HealthCare GmbH, München

Auch die Fehler in dem Betriebssystem Solaris und in der Database-Anwendung Audit Vault und im Weblogic-Server stuft Oracle in seinem Bewertungssystem CVSS (Common Vulnerability Scoring System) mit dem Höchstwert 10 ein. Fast die Hälfte der Fehler können Angreifer aus der Ferne ohne Zugriffsrechte ausnutzen. Oracle rät dringend, die Aktualisierungen zu installieren.

Von der vierteljährlichen Aktualisierungsflut sind auch die Büropakete Oracle Openoffice sowie die Staroffice Suite 7 und 8 betroffen. Der nächste Patch-Tuesday findet am 19. April 2011 statt. Für Oracles Java SE und Java for Business findet der nächste Patch-Dienstag am 15. Februar 2011 statt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,99€ (Bestpreis!)
  2. 61,80€
  3. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

DRAM Schnitzer 19. Jan 2011

Eigentlich hat er so alle Produkte von Oracle verkauft. Nach der jüngsten Einkaufsorgie...

Bauer2 19. Jan 2011

Drückst Du oben auf "Nach Updates suchen"?

DonnerstagDienstag 19. Jan 2011

Du kannst am Di und Mi deine Testsysteme patchen und am Do Live.


Folgen Sie uns
       


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

    •  /