Abo
  • Services:

AMD

Bobcat auch als G-Series für Embedded-Systeme

Der Nachfolger der Geode-SoCs ist da: AMD verkauft ab sofort die ersten Fusion-APUs unter dem Namen "G-Series" auch für Embedded-Anwendungen wie Auto-PCs. Mit Grafik und Speichercontroller sowie zwei Kernen benötigen die Chips ab 9 Watt TDP.

Artikel veröffentlicht am ,
Bobcat-SoC
Bobcat-SoC

Mit dem Geode, der 2003 von National Semiconductor eingekauft wurde, feierte AMD Mitte der 2000er Jahre durchaus einige Erfolge - unter anderem steckt er im ersten OLPC-Notebook. In den vergangenen Jahren wurde Geode jedoch kaum weiterentwickelt, nun gibt es wieder x96-SoCs mit langer Lieferbarkeit und erweiterten Temperaturbereichen von AMD.

  • Einsatzbereiche für Embedded-SoCs
  • Bestandteile der G-Series
  • Kleiner als Atom
  • Modellnummern und Daten
  • Single-Board-Computer für 3,5-Zoll-Einschub
Einsatzbereiche für Embedded-SoCs
Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen

Mit dem Namen "G-Series" knüpft AMD auch an den Geode an, obwohl das bekannte Bobcat-Design in den neuen Chips steckt. Die Modellnummern beginnen mit einem "T", einzig den Bestellnummern (OPN) hat AMD das "G" vorangestellt. Der kleinste G ist der T44R mit einem Kern, der bei 1,2 GHz eine TDP von 9 Watt aufweist. Im selben thermischen Rahmen gibt es mit dem T40N auch zwei x86-Cores, dann allerdings mit je nur 1,0 GHz. Diese beiden SoCs können auch mit sparsamem LVDDR3-Speicher bei 1,35 Volt umgehen.

Mit Standardspeicher bei 1,5 Volt läuft der T56N mit zwei Kernen bei 1,6 GHz, seine TDP liegt dann aber schon bei 18 Watt. Die Prozessoren selbst stecken in einem besonders kompakten BGA-Gehäuse mit nur 19 Millimetern Kantenlänge. Mit 23 Millimetern ist der 1-Chip-Chipsatz (Controller Hub) nur unwesentlich größer.

AMD liefert die neuen SoCs ab sofort aus, nannte aber noch keine Preise. Einige der Hersteller, die sie einsetzen wollen, sind Fujitsu, Haier, Mitac und Kontron.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

geodelx 19. Jan 2011

LX ist das einzige was interessiert :D Hier muss endlich Ersatz gefunden werden: LX 800@0...

dfvdfv 19. Jan 2011

nah, nicht wirklich. aber im embedded bereich meiner meinung schon. da ist wirklich arm...

fewfwdf 19. Jan 2011

http://xkcd.com/325/ ...OR would he? Mal gespannt ob sich AMD in dem Berreich durchsetzen...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /