WebOS

HP bringt zwei Tablets - und noch mehr

HP will zwei WebOS-Tablets auf den Markt bringen. Erste Details zum Topaz und Opal sind vorab bekanntgeworden. HP hat darauf reagiert und verkündet, im Februar 2011 noch weitaus mehr Neuigkeiten rund um WebOS vorstellen zu wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
WebOS: HP bringt zwei Tablets - und noch mehr

Erste Bilder des kommenden WebOS-Tablets Topaz sind Engadget aus einer vertrauenswürdigen Quelle zugespielt worden. Das in Schwarz gehaltene Tablet hat keine Knöpfe auf der Vorderseite und besitzt einen 9 Zoll großen Touchscreen. Das gesamte Design ähnelt damit erwartungsgemäß dem Design des WebOS-Smartphones Pre Plus respektive Pre 2.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter Laufendhaltung Dokumentenmanagementsystem DMS (m/w/d)
    GDMcom GmbH, Leipzig
  2. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
Detailsuche

Außerdem ist ein zweites WebOS-Tablet geplant, das einen 7-Zoll-Touchscreen haben und den Namen Opal tragen soll. Die Tablets werden wahlweise nur mit WLAN oder mit WLAN und UMTS angeboten. Für die USA sind auch Geräte mit LTE-Unterstützung geplant. In beiden Tablets soll ein Prozessor mit 1,2 GHz zum Einsatz kommen.

Tablet mit mehr als einem Gestenbereich?

Engadget vermutet, dass beide Tablets mindestens zwei Gestenbereiche haben, damit das Gerät ohne Einschränkungen im Hoch- und Querformat bedient werden kann. Bei den WebOS-Smartphones gibt es nur einen Gestenbereich, über den viele Befehle durchgeführt werden. Zudem wird erwartet, dass die Tablets drei Lautsprecher haben werden, um Stereoklang sowohl im Hoch- als auch im Querformat zu liefern.

Ob die WebOS-Tablets die induktive Ladetechnik Touchstone unterstützen, ist noch nicht bekannt. Damit könnte der Akku im Tablet aufgeladen werden, indem es auf eine entsprechende Touchstone-Ladestation gelegt wird. Wie auch bei den WebOS-Smartphones muss dann kein Stecker an das Gerät gestöpselt werden.

WebOS-Tablet kommt erst im Herbst

Zum Marktstart des Topaz liegen Engadget keine genauen Angaben vor, anders als für das Opal: Das 7-Zoll-Tablet soll weltweit erst im September 2011 auf den Markt kommen. Sollte der Termin korrekt sein, wäre das reichlich spät für HPs Einstieg in den Tabletmarkt. O2 wird das Modell mit WLAN und UMTS dann exklusiv in Deutschland anbieten. Zum Marktstart des Topaz ist nur bekannt, dass es wohl vor dem Opal auf den Markt kommen soll. Im August 2010 hatte HP erstmals angekündigt, erste WebOS-Tablets Anfang 2011 auf den Markt bringen zu wollen.

HP hat die Angaben von Engadget indirekt bestätigt. Nachdem HP in der ersten Januarwoche 2011 zu einem WebOS-Pressetermin am 9. Februar 2011 eingeladen hatte, erhielten die betreffenden Journalisten eine weitere Einladung. Darin bezog sich HP auf die Engadget-Informationen und fragte vieldeutig: "Denken Sie, Sie haben das Neueste bei Engadget gesehen? Denken Sie nochmal nach." Es wird vermutet, dass HP außer den WebOS-Tablets auch neue WebOS-Smartphones und möglicherweise ein WebOS-Netbook vorstellen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

  3. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile: Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
    Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile
    Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?

    Wucherpreise bei Grafikkarten eröffnen ungewöhnliche Wege - etwa stattdessen ein Notebook zu kaufen. Das kostet weniger fps als erwartet.
    Ein Test von Oliver Nickel

.ldap 20. Jan 2011

Bei den Pre2 nutzern ist das auch nicht schwer. Das hat ja kein Carrier, außer Rogers...

Schnarchnase 19. Jan 2011

Naja, was heißt trödeln? So lange ist die Übernahme nicht her und neue Produkte zu...

Trulala 19. Jan 2011

Ja ne is klar. Man kauft nen Konkurrenten für 1 Mrd., dann steckt man weiteres Geld rein...

fgdhdfhgd 19. Jan 2011

Verdammt, da bin ich ja voll reingetappt. ;-)


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /