• IT-Karriere:
  • Services:

Kinect-Hack

Shooter mit nur einer Hand steuern

Ein Youtube-Video zeigt, dass mit Kinect auch eine einhändige Bewegungssteuerung von Shootern möglich ist. Die von Bill Maxwell entwickelte Software soll aber eine Kinect-Steuerung auch mit anderen Windows-Spielen ermöglichen, die Mäuse, Joysticks, Gamepads oder Tastaturen nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kinect-Hack: Shooter mit nur einer Hand steuern

Youtube-Nutzer Bill Maxwell alias Maxkinect zeigt in seinem Video zum "One Handed Kinect FPS Hack - Better Than Mouse", wie seine in Entwicklung befindliche, einhändige Kinect-Steuerung für Ego-Shooter funktioniert. Demonstriert wird das mit dem First-Person-Shooter Cube 2: Sauerbraten. Mit der Hand kann laut Maxkinect nicht nur die Laufrichtung und Laufgeschwindigkeit gesteuert werden. Es ist auch möglich, sich seitlich zu bewegen, nach oben und unten zu schauen respektive zu zielen, zu springen, die Waffe zu wechseln und abzufeuern. Ungewohnt erscheint dabei, dass die Hand zum Feuern geöffnet werden muss, denn die Basishandhaltung ist bei Maxkinect die geschlossene Faust.

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main
  2. Verlag C.H.BECK, München Schwabing

Maxkinects schneller Einhand-Tracker MaxFPS soll in C++ geschrieben worden und eigenständig sein. Auf FAAST (Flexible Action and Articulated Skeleton Toolkit) wurde nicht zurückgegriffen. Die Windows-Software benötigt lediglich die Informationen des Tiefensensors aus Microsofts Kinect-Hardware. Da beim Shooter nur die Position und Ausrichtung der Hand analysiert wird und nicht die des ganzen Körpers, soll die Prozessorlast bei unter einem Prozent liegen. Auch Verzögerungen bei der Steuerung sollen kaum auftreten.

Die Kalibrierung des Trackings soll in Echtzeit während des Spielens erfolgen, so dass der Spielfluss nicht unterbrochen wird. Außerdem funktioniert das Tracking im Sitzen und Stehen. In dem Video heißt es, dass auch vorgesehen sei, mehrere Spieler zu erkennen sowie mehrere Tracker für Arme, Beine, Körper und Kopf zu nutzen. Das dürfte die Prozessorlast und Verzögerungen wieder nach oben treiben.

  • Maxkinects MaxFPS soll sich automatisch beim Spielen kalibrieren.
  • Maxkinects MaxFPS - funktioniert auch im Sitzen, der Waffenwechsel erfolgt durch Schütteln der Faust.
  • Maxkinects MaxFPS - mit dem Shooter 'Cube 2: Sauerbraten' demonstriert
Maxkinects MaxFPS soll sich automatisch beim Spielen kalibrieren.

Noch ist der "One Handed Kinect FPS Hack" nur ein Machbarkeitsbeleg (Proof of Concept), auf der offiziellen Webseite Maxkinect.com ist lediglich das Youtube-Video zu sehen. Die Behauptung, die Kinect-Steuerung sei besser als die mit der Maus, stammt laut Maxkinect von denjenigen, die seine Kinect-Steuerungssoftware schon ausprobieren konnten. In den Kommentaren unter dem Youtube-Video gibt es dafür auch Kritik, denn viele Nutzer bezweifeln, dass das Shooter-Spielen mit Kinect präzise genug ist, um ernsthaft in Multiplayer-Gefechten genutzt werden zu können. Zudem ist im Video noch nicht zu sehen, ob während des Laufens die Waffe abgefeuert werden kann.

Die Kinect-Steuerung für Windows und PC-Spiele wird künftig auch von Microsoft unterstützt werden - laut Microsoft-Chef Steve Ballmer "offiziell und zur passenden Zeit". Dass Interesse an Kinect auch abseits der Xbox 360 existiert, beweisen inoffizielle Treiber sowie viele private, wissenschaftliche und kommerzielle Kinect-Projekte, die in den vergangenen Monaten vorgestellt wurden. Fast jede Woche kommen neue hinzu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Backstage666 20. Jan 2011

Nett , da haben wir ja schon einiges gemeinsam. Ebenfalls Admin und seit ca. 25 Jahren...

chris12 20. Jan 2011

'http://www.metro.co.uk/tech/853188-kinect-boxing-game-leads-to-police-murder-raid

ST 20. Jan 2011

Und dann stellen wir uns eine Gameseason von 4-5h vor. Es ist ganz lustig die ganze Zeit...

GeroflterCopter 20. Jan 2011

Warum sollte man Auto fahren wollen? Nett zum tüfteln, aber ich möchte nicht nach Berlin...

Captain Obvious 20. Jan 2011

Ganz offensichtlich wird man dich nicht mehr vom Gegenteil überzeugen können ;)


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /