• IT-Karriere:
  • Services:

Entwicklungsumgebung

Appcelerator kauft Aptana

Mit dem Ziel, eine integrierte Entwicklungsplattform zu schaffen, mit der sich Applikationen für den Desktop ebenso wie für unterschiedliche Smartphone-Plattformen entwickeln lassen, kauft Appcelerator das Unternehmen Aptana.

Artikel veröffentlicht am ,
Entwicklungsumgebung: Appcelerator kauft Aptana

Mit der Übernahme von Aptana will Appcelerator seine Entwicklungsplattform um eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) erweitern. So soll Aptanas IDE die Werkzeuge von Appcelerator ergänzen, mit denen sich mit Webtechnik entwickelte native Applikationen für iOS und Android sowie Windows, Mac OS X und Linux erzeugen lassen.

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart
  2. Hilger u. Kern GmbH, Mannheim

Mit der Kombination der Werkzeuge von Aptana und Appcelerator sollen Webentwickler künftig mobile Applikationen mit Cloud-Anschluss entwickeln. Appcelerators Plattform Titanium stellt dazu APIs für die nativen Schnittstellen von Android und iOS zur Verfügung.

Eine erste Beta einer gemeinsamem Entwicklungsplattform von Aptana und Appcelerator soll noch im ersten Quartal 2011 erhältlich sein. Die Entwicklungsumgebung soll Debugger, automatische Vervollständigung von Code und einen robusten Editor sowie Titanium umfassen. Weitere Produkte will Appcelerator in den kommenden Monaten ankündigen. Das gesamte Aptana-Team wechselt mit der Übernahme zu Appcelerator.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  2. 23,99€
  3. 4,86€
  4. 39,99€ (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)

Bhdeer 20. Jan 2011

Aptana basiert auf Java und ist deshalb z.B. im Editor unter Linux unangemessen träge...

Netspy 19. Jan 2011

Das wird ja spannend. Appcelerator Titanium ist ja schon eine richtig gute Plattform und...

A. Utor 19. Jan 2011

*gähn* Das meiste, was ihr hier bemängelt kommt in der Version 3 wieder. Und die gibt es...

eclipser. 19. Jan 2011

Anfang November 2010 kam die letzte: http://www.aptana.org/products/studio3/releasenotes...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
    Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

    Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
    2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
    3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

      •  /