Abo
  • Services:

Energiesparend

15,6-Zoll-Display wird über USB mit Strom versorgt

Der japanische Hersteller Green House hat mit dem GH-USD16K ein Display auf den Markt gebracht, das nur 5 Watt benötigt und über USB 2.0 mit Strom versorgt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auflösung liegt bei 1.366 x 768 Pixeln. Das TN-Panel bietet ein Kontrastverhältnis von 400:1 und eine Helligkeit von 220 Candela pro Quadratmeter. Es stellt allerdings nur 262.144 Farben dar. Die Displayausleuchtung erfolgt mit LEDs.

  • Green House GH-USD16K
Green House GH-USD16K
Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Das Display ist vornehmlich für den Betrieb an Notebooks und Netbooks gedacht. Unterwegs kann so bei Bedarf ein größeres beziehungsweise ein zweites Display genutzt werden. Mit 1,2 kg ist das Gerät recht leicht. Es misst 378 x 142 x 288 mm. Nach Herstellerangaben können bis zu sechs dieser Displays an einem Rechner betrieben werden.

Green House verkauft das GH-USD16K derzeit nur in Japan. Der Preis liegt bei umgerechnet rund 160 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

axdrtgbnji 19. Jan 2011

Naja, es gibt aich Notebooks mit sog. high power usb ports, die geben dann bis zu 1A aus...

C. Stubbe 19. Jan 2011

262144 Farben (6Bit pro Farbe) ist die native Farbauflösung für TN-Panels. Soweit ist das...

LockerBleiben 19. Jan 2011

Man gebe dieser Idee noch ein paar Jahre und Revisionen Zeit, dann könnte das durchaus...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /