• IT-Karriere:
  • Services:

Professional Camera

Tiefer Eingriff in die Kamera des iPhones

Professional Camera heißt die neue iOS-App von Solospark. Sie soll den Autofokus der Kamera des iPhones und des iPod touch 4G sowie die Belichtungsmessung entkoppeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Icon von Professional Camera
Icon von Professional Camera

Der Anwender kann mit Professional Camera wie gehabt per Fingerzeig auf dem Display einen beliebigen Punkt des Bildes fokussieren. Ein Doppeltipp setzt allerdings die Belichtungsmessung an einen anderen Punkt. So sollen falsch belichtete Fotos vermieden werden.

  • Professional Camera - Einstellungen
  • Professional Camera - Wahl von Fokuspunkt und Belichtungsmessung
  • Professional Camera - Weißabgleich
  • Professional Camera - digitaler Zoom, Tonaussteuerung und Videosteuerung
Professional Camera - Einstellungen
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Hannover
  2. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main

Bessere Digitalkameras können schon lange Autofokuspunkt und Belichtungsmessung voneinander trennen. Bei Smartphones wie dem iPhone ist das von Haus aus nicht möglich. Stellt der Fotograf dann auf einen Bereich scharf, der besonders hell ist, wird der Rest des Fotos zwangsläufig unterbelichtet.

Darüber hinaus bietet Professional Camera einen Weißabgleich. Die App ist in Apples iTunes App Store für 1,59 Euro erhältlich.

Einige Leser wiesen uns darauf hin, dass auch die iOS- App Pro Camera eine separate Autofokus- und Belichtungsmessung ermöglicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)

Netspy 23. Jan 2011

Stimmt und das habe ich sogar. Die Funktion hatte ich noch gar nicht entdeckt.

Saph 19. Jan 2011

Der iPod Touch 4G hat weder Autofocus noch Touch-To-Focus. Die Linse ist fixed-focus, das...

zeit 19. Jan 2011

Naja. Das Ganze hat ist für mich auch positiv. Nun lese ich einfach ein IT-Käsblatt...

iKnips2 19. Jan 2011

Die Daten werden ja mit iPhoto synchronisiert. Dort kannst Du weitere Sortierungen...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /