Abo
  • Services:
Anzeige
Abbildung: Lolcats
Abbildung: Lolcats

Cheezburger Network

Katzenbilder-Website Lolcat bekommt 30 Millionen US-Dollar

Für Katzenbilder mit lustigen Sprechblasen hat das Unternehmen Cheezburger Network in einer ersten Finanzierungsrunde 30 Millionen US-Dollar eingesammelt. Firmenchef Ben Huh will mit dem nutzergenerierten Content nun ein neues Disney-Imperium aufbauen.

Das Unternehmen Cheezburger Network, das einige Wordpress-Blogs betreibt und Tools dafür entwickelt, hat Risikokapital in Höhe von 30 Millionen US-Dollar erhalten. Hauptgeldgeber ist die Foundry Group, gefolgt von der Madrona Venture Group, Avalon Ventures und Softbank Capital. Für Cheezburger Network ist es die erste Finanzierungsrunde.

Anzeige

Cheezburger Network wurde 2007 von Ben Huh gegründet, der 2,25 Millionen US-Dollar von Business Angels für die Übernahme des Blogs "I Can Has Cheezburger" zahlte. Das Unternehmen, das 50 Beschäftigte hat, ist in Seattle angesiedelt.

"Ja, wir betreiben eine Katzenbilderwebsite", sagte Huh zu der Finanzierungsrunde. "Wir sind ein Unternehmen, in das niemand hohe Erwartungen hatte und das geht für uns so auch total in Ordnung". Mit der Finanzierung sollen 18 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Cheezburger Network sei angetreten, um das Disney des 21. Jahrhunderts zu schaffen, sagte Huh.

Das Cheezburger-Netzwerk verzeichnet nach eigenen Angaben monatlich 375 Millionen Pageviews und 110 Millionen Videoabrufe. 16,5 Millionen Besucher laden pro Monat 500.000 Bilder und Videos in das Netzwerk hoch. Huh hatte 2008 erklärt, er vermute, dass die Lolcats-Websites etwa zehn Prozent des gesamten Traffics des Blogplattformbetreibers Wordpress generieren.

Einer der Gründe für den Erfolg der Seiten sind einfach zu bedienende Flashanwendungen, um Fotos mit Sprechblasen zu versehen. Aber auch Motivationsposter können gebaut werden, oder aus einem Foto wird eine Breaking News. Der einfachste, flashfreie Grafikeditor Basic Builder erlaubt es, Texte in ein Bild zu schreiben. Mit dem Advanced Builder können Sprech- und Denkblasen, freier Text und Comic-Augen in das Bild eingefügt werden.


eye home zur Startseite
pczotxozxpzc 20. Jan 2011

Das posting beweist, warum bezahltes print immer weniger kaufwürdig ist. Man hat die...

HAI WORLD 19. Jan 2011

haben ausgesorgt http://lolcode.com/

alamaram 19. Jan 2011

einen Designer leisten der einen Hauch von Gespür für Ästhetik hat damit die Seite nicht...

LolCats-Kenner 19. Jan 2011

Beecozz: Hoo duzznt no LolCats? http://icanhascheezburger.com/

Prypjat 19. Jan 2011

Der war richtig gut! *thumbsup*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Germania Finanz AG, Berlin
  2. über Hays AG, Raum Karlsruhe
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. afb Application Services AG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 5,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Massive Entertainment

    Entwickler von The Division arbeiten an Camerons Avatar

  2. Netzneutralität

    FCC-Chef preist Vorteile von Zero Rating für Nutzer

  3. iOS

    SAP bringt Cloud-SDK für mobile Apple-Geräte

  4. MongoDB

    Sprechender Teddy teilte alle Daten mit dem Internet

  5. Flir One und One Pro im Hands on

    Die heißesten Bilder auf dem MWC

  6. Arktika 1 Angespielt

    Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro

  7. Surge 1

    Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip

  8. TC-7680

    Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

  9. Störerhaftung

    Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

  10. Voice ID

    Alexa soll Nutzer an der Stimme erkennen können



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

  1. Dienste von Telefonica würde ich nicht mal...

    DebianFan | 18:00

  2. Re: Abgefahren...

    Maflox | 17:56

  3. Re: Diensteanbieter nach § 8 TMG

    Herr Unterfahren | 17:55

  4. Re: lol

    css_profit | 17:54

  5. Re: Dann wäre ja meine alte Flir One mit 160*120...

    kvoram | 17:51


  1. 18:00

  2. 17:48

  3. 17:15

  4. 16:48

  5. 16:20

  6. 16:00

  7. 15:23

  8. 14:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel