Abo
  • IT-Karriere:

MMOG

Modder arbeiten an World of Starcraft (Update)

Wenn Blizzard kein World of Starcraft anbietet, dann macht es die Szene eben selbst: Hobbyentwickler arbeiten an einem Onlinerollenspiel auf Basis von Starcraft 2. Anregungen, Ideen und langfristig engagierte Mitstreiter sind bei dem Team herzlich willkommen.

Artikel veröffentlicht am ,
MMOG: Modder arbeiten an World of Starcraft (Update)

Ein derzeit sechsköpfiges Team hat erste Bewegtbilder aus einer frühen Alphaversion von World of Starcraft veröffentlicht, einer Mod auf Basis des Echtzeitstrategiespiels Starcraft 2. Einige Szenen erinnern stark an World of Warcraft, etwa an dessen Menü zur Erstellung eines Charakters. World of Starcraft soll sich weitgehend auf Raids konzentrieren, also auf Angriffe von mehr oder weniger großen Spielerverbänden auf besonders große und starke Monster und Gegnergruppen. Als Belohnung soll es Ausrüstungsgegenstände geben - klassisches WoW-Grinden ist nicht gefragt und auch nicht möglich.

Stellenmarkt
  1. SYNGENIO AG, Hamburg, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim

Das Team sucht über seine Webseite noch Unterstützung - sowohl in Form langfristiger Mitarbeit als auch durch gute Ideen, etwa im Hinblick auf die Klassen oder Talente. Wann sich World of Starcraft der Fertigstellung nähern wird, steht noch in den Sternen.

Nachtrag vom 21. Januar 2011 um 11.15 Uhr:

Nach Berichten in US-Medien - unter anderem bei Shacknews.com - hat Blizzard bekannt gegeben, dass es keine Pläne gebe, etwa aus Markenschutzgründen rechtlich gegen World of Starcraft vorzugehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

asdfasdfasdfasdf 21. Jan 2011

Ganz schlechter Vergleich... Photoshop erstellt dir Dokumente, die ohne Photoshop...

cOlz.de 19. Jan 2011

http://pixelatedgeek.com/2011/01/world-of-starcraft-update-bad-news/

Dr. Rooney 19. Jan 2011

Wie viele Spiele hast du denn schon in deiner Freizeit programmiert? Zu wenig Rückgrat...

Schade eigentlich 19. Jan 2011

Ich fand's schade das TR so schnell wieder verschwunden war. Ich würde der Sache heute...

Bauernhofkind 19. Jan 2011

So wie auf einem richtigen Bauernhof. Geburten hab ich nun schon mehrere mitbekommen...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /