Abo
  • Services:

iPads

Viele Abgeordnete nutzen Tablets

Immer mehr Abgeordnete im Bundestag erledigen ihre Arbeit per Tablets, allen voran Apples iPad. Doch das stört einige ihrer Kollegen. Wolfgang Bosbach (CDU) befürchtet, dass die Abgeordneten abgelenkt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple iPad
Apple iPad

Mittlerweile besitzt laut Spiegel Online jeder zweite Bundestagsabgeordnete ein iPad. Das Onlinenachrichtenmagazin beruft sich auf Petra Sitte (Linke). Die Abgeordneten beantworten per Tablet E-Mails und lesen Nachrichten, sind also technikaffiner als ihr Ruf.

Stellenmarkt
  1. TUI Deutschland GmbH, deutschlandweit
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Allerdings werden die Tablets auch zur Ablenkung benutzt. Erste Abgeordnete stören sich deshalb an der vielen Technik. Wolfgang Bosbach (CDU) sagte Spiegel Online: "Ich glaube, einige hätten eine existenzielle Krise, wenn man ihnen das Gerät wegnehmen würde." Er bemängelte, dass einige Abgeordnete bei einer Dreistundensitzung ununterbrochen auf den Bildschirm starren.

Laut Spiegel Online erstattet die Bundestagsverwaltung den Parlamentariern die Anschaffungskosten für iPads und andere Tablets. Sie gelten als Arbeitsgeräte wie Handys oder Kugelschreiber.

Jimmy Schulz (FDP) hielt im Juli 2010 als Erster mit einem iPad eine Rede und löste damit eine Diskussion aus. Die Benutzung von Tablets ist seit Oktober 2010 im Bundestag erlaubt, solange diese geräuschlos arbeiten. Das schließt etwa eine Tastatur oder einen Lüfter aus. Notebooks bleiben also weiterhin verboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,75€ + Versand

ThadMiller 20. Jan 2011

Nicht mehr...

Itzy 19. Jan 2011

Wo von werden die Damen & Herren denn abgelenkt? Die Reden und die Gesetze schreiben doch...

Brainfreeze 19. Jan 2011

"Technikaffin" bedeutet hier soviel wie, ein starkes Interesse an Technik zu haben oder...

lgoh... 19. Jan 2011

Politiker fordern winterreifen für alle, aber keine lohnreserven für den nächsten...

JohnD 19. Jan 2011

Jaa! Genau das habe ich gerade auch gedacht! Wie dumm und naiv kann man denn sein? Mal...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /