Abo
  • Services:

iPads

Viele Abgeordnete nutzen Tablets

Immer mehr Abgeordnete im Bundestag erledigen ihre Arbeit per Tablets, allen voran Apples iPad. Doch das stört einige ihrer Kollegen. Wolfgang Bosbach (CDU) befürchtet, dass die Abgeordneten abgelenkt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple iPad
Apple iPad

Mittlerweile besitzt laut Spiegel Online jeder zweite Bundestagsabgeordnete ein iPad. Das Onlinenachrichtenmagazin beruft sich auf Petra Sitte (Linke). Die Abgeordneten beantworten per Tablet E-Mails und lesen Nachrichten, sind also technikaffiner als ihr Ruf.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Großraum Frankfurt am Main, Großraum Düsseldorf, Köln, Dortmund
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Allerdings werden die Tablets auch zur Ablenkung benutzt. Erste Abgeordnete stören sich deshalb an der vielen Technik. Wolfgang Bosbach (CDU) sagte Spiegel Online: "Ich glaube, einige hätten eine existenzielle Krise, wenn man ihnen das Gerät wegnehmen würde." Er bemängelte, dass einige Abgeordnete bei einer Dreistundensitzung ununterbrochen auf den Bildschirm starren.

Laut Spiegel Online erstattet die Bundestagsverwaltung den Parlamentariern die Anschaffungskosten für iPads und andere Tablets. Sie gelten als Arbeitsgeräte wie Handys oder Kugelschreiber.

Jimmy Schulz (FDP) hielt im Juli 2010 als Erster mit einem iPad eine Rede und löste damit eine Diskussion aus. Die Benutzung von Tablets ist seit Oktober 2010 im Bundestag erlaubt, solange diese geräuschlos arbeiten. Das schließt etwa eine Tastatur oder einen Lüfter aus. Notebooks bleiben also weiterhin verboten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

ThadMiller 20. Jan 2011

Nicht mehr...

Itzy 19. Jan 2011

Wo von werden die Damen & Herren denn abgelenkt? Die Reden und die Gesetze schreiben doch...

Brainfreeze 19. Jan 2011

"Technikaffin" bedeutet hier soviel wie, ein starkes Interesse an Technik zu haben oder...

lgoh... 19. Jan 2011

Politiker fordern winterreifen für alle, aber keine lohnreserven für den nächsten...

JohnD 19. Jan 2011

Jaa! Genau das habe ich gerade auch gedacht! Wie dumm und naiv kann man denn sein? Mal...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /