W3C

Ein Logo für HTML5

Das World Wide Web Consortium (W3C) hat ein Logo für HTML5 vorgestellt. Das entsprechende T-Shirt mit dem Claim "I've seen the Future, it's in my Browser" kann ebenfalls beim W3C bestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
W3C: Ein Logo für HTML5

Geht es nach dem Willen des W3C, soll HTML5 mit seinem neuen Logo zum Schlagwort für das offene Web werden. HTML5 wird bereits jetzt oft als Oberbegriff für moderne Webtechniken benutzt. Neben dem eigentlichen HTML5 werden oft CSS3, SVG, WOFF sowie diverse Javascript-APIs für Webapplikationen einbezogen.

Stellenmarkt
  1. Fachassistent/in (m/w/d)
    KDN.sozial, Paderborn
  2. Anwendungsentwickler JavaScript (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover
Detailsuche

Browser und Websites, die schon heute Elemente aus HTML5 verwenden, sollen mit dem Logo auf die Verwendung der neuen, zum Teil noch unfertigen Webstandards verweisen. Dabei kann angegeben werden, welche neuen HTML5-Techniken verwendet werden, darunter Symbole für "Offline & Storage", "Connectivity / Realtime", "Multimedia", "Graphics, 3D & Effects", "Device Access", "Performance & Integration", "Semantics" und "CSS3 / Styling".

  • HTML5-Logo
  • HTML5 - das T-Shirt
  • HTML5 - das T-Shirt
HTML5 - das T-Shirt

Das Logo selbst bietet das W3C unter w3.org/html/logo zum Download an. Es steht unter der Creative-Commons-Lizenz 'By', so dass es frei verwendet und verändert werden kann. Das W3C selbst bietet einen Badge Builder an, mit dem sich erweiterte Logos gestalten lassen, um zu zeigen, welche neuen HTML5-Techniken auf einer Website zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus können unter html5shirt.com passende T-Shirts mit dem Logo bestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Himmerlarschund... 19. Jan 2011

Was haben die Tiny Toons denn mit Nerds zu tun? Und dein Nick schließt auch aus, dass du...

pfefferminzprinz 19. Jan 2011

Vollkommen korrekt. Es heißt "an HTML logo".

lolologe 19. Jan 2011

Nein, die OpenSource-Druckereien unterstützen keine lizenzbehafteten Sonderfarben und...

Himmerlarschund... 19. Jan 2011

Nee, du hast da was nicht richtig verstanden. Klar kann ich es verstehen, wenn es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /