• IT-Karriere:
  • Services:

Finanzspritze

Rusnano investiert 650 Millionen US-Dollar in Plastic Logic

Russische Finanzspritze für Plastic Logic: Der Hersteller von Transistoren auf Polymerbasis erhält insgesamt 650 Millionen US-Dollar von dem russischen Unternehmen Rusnano. Im Gegenzug baut Plastic Logic eine Fabrik bei Moskau.

Artikel veröffentlicht am ,

Das staatliche russische Nanotechnologieunternehmen Rusnano kauft einen Anteil von 25 Prozent an dem britisch-amerikanischen Chiphersteller Plastic Logic, berichtet die britische Wirtschaftszeitung Financial Times. Dafür zahlt Rusnano 150 Millionen US-Dollar. Insgesamt will Rusnano 650 Millionen US-Dollar in Plastic Logic investieren.

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen
  2. über experteer GmbH, Düsseldorf

Plastic Logic verhandelt seit vergangenem Sommer mit Rusnano über einen Einstieg. Rusnano hatte seinerzeit die Bedingung gestellt, dass Plastic Logic ein Werk in Russland baut. Im Herbst 2010 hatten die beiden Unternehmen bekanntgegeben, sie wollten eine Fabrik in der Nähe von Moskau errichten.

Plastic Logic stellt Transistoren auf Polymerbasis her, die unter anderem in Displays, dem sogenannten elektronischen Papier, eingesetzt werden. Auf der CES im vergangenen Jahr stellte das Unternehmen einen E-Book-Reader mit dieser Technik vor, den Que Proreader. Dessen Markteinführung wurde jedoch mehrmals verschoben - unter anderem aufgrund finanzieller Schwierigkeiten des Herstellers. Im August gab Plastic Logic schließlich bekannt, dass das Gerät gar nicht in den Handel komme.

Das Unternehmen ist eine Ausgründung der Universität im britischen Cambridge und hat seinen Hauptsitz im kalifornischen Mountain View. 2008 eröffnete Plastic Logic eine Fabrik im sächsischen Dresden. Dort sollte auch der Que Proreader gefertigt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 80,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. LG OLED55CX6LA 55-Zoll-OLED für 1.397,56€ (Bestpreis!), Asus XG438Q 43-Zoll-UHD-Monitor...
  3. 479€ (Bestpreis!)
  4. 52,90€

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

    •  /