Abo
  • Services:

Many-Core-Prozessoren

Tilera verspricht Prozessor mit 200 Kernen 2013

Der CPU-Entwickler Tilera erhält 45 Millionen US-Dollar Risikokapital, um seine Many-Core-Prozessoren weiterzuentwickeln. 2011 will das Unternehmen seine CPU Tile-GX mit 100 Kernen auf den Markt bringen und die Zahl der Kerne künftig alle zwei Jahre verdoppeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Many-Core-Prozessoren: Tilera verspricht Prozessor mit 200 Kernen 2013

Die Risikokapitalgeber Artis, Westsummit und Comerica sowie die Altinvestoren Walden, Bessemer und Columbia Capital investieren zusammen mit Cisco und Samsung rund 45 Millionen US-Dollar in Tilera. Auch Broadcom, NTT, Venturetech und Quanta Computer gehören zu den strategischen Investoren des Unternehmens. Noch in diesem Jahr will Tilera den Break-Even erreichen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Mit dem Geld will Tilera die Entwicklung seiner vierten Chipgeneration beschleunigen sowie Vertrieb und Marketing ausbauen.

Seit 2007 liefert Tilera Many-Core-Prozessoren aus. Seit kurzem bietet Quanta Computer einen Server auf Basis des Tilepro an, der insgesamt 512 CPU-Kerne enthält. 2011 sollen die Chipserien Tile und Tilepro durch die neue Serie Tile-GX ergänzt werden. Die in 40-Nanometer-Technik hergestellten Chips verfügen über 100 Kerne, die mit bis zu 1,5 GHz getaktet sind und eine Leistungsaufnahme von nur 55 Watt erreichen sollen. Erste Muster des Tile-GX sollen noch im Januar ausgeliefert werden.

Im Jahr 2013 soll die vierte Generation der Tilera-Prozessoren folgen. Sie soll in 28-Nanometer-Technik gefertigt werden und 200 Kerne in einem Prozessor vereinen. Pro Rack sollen sich dann rund 40.000 CPU-Kerne unterbringen lassen. Tilera hat als Ziel eine Verdopplung der Kerne pro Prozessor alle zwei Jahre ausgegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

anoguy1986 23. Jun 2011

Weil Manycore ein Name ist, ganz einfach. Es ist wirklich erfrischend, wie sich Menschen...

Jamz 19. Jan 2011

Was is den daran auszusetzen ALU = arithmetic logic unit

tischtennisbenny 19. Jan 2011

Eine gute Nachricht :-)

Tantalus 18. Jan 2011

Micro-Heatpipes zwischen den einzelnen Kern-Schichten sind bis dahin womöglich kein...

GmaWelt 18. Jan 2011

das Schöne am WWW sind die Hyperlinks. Golem setzt im Artikel folgenden Link http://www...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /