• IT-Karriere:
  • Services:

Writemonkey 2

Ablenkungsfreies Schreiben mit Syntax-Hervorhebung

Die Entwickler der minimalistischen Textverarbeitung Writemonkey haben Version 2.0 des Programms vorgestellt. Es blendet die restliche Windows-Oberfläche komplett aus und verhält sich nun wie eine Schreibmaschine mit festem Anschlagspunkt in der Bildschirmmitte.

Artikel veröffentlicht am ,
Writemonkey-Icon
Writemonkey-Icon

Die Programmoberfläche besteht aus nichts als einem schwarzen Bildschirm und einem blinkenden Cursor. Im neuen Schreibmaschinenmodus kann dieser unbeweglich in die Bildschirmmitte gesetzt werden. Der eingegebene Text wird nach links verschoben. Dieses Verhalten muss ausdrücklich aktiviert werden.

  • Writemonkey 2.0 - automatisches Ersetzen
  • Writemonkey 2.0 - Statistikfunktion
  • Writemonkey 2.0 - Formatierungsvoreinstellungen
  • Writemonkey 2.0 - Einstellungen
  • Writemonkey 2.0 - Benutzeroberfläche
  • Writemonkey 2.0 - Internetrecherchefunktion
Writemonkey 2.0 - Benutzeroberfläche
Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. BASF Services Europe GmbH, Berlin

Die neue Version 2.0 von Writemonkey kann zudem Kommentarfelder aufnehmen, die nicht ins endgültige Dokument einfließen. Kommentare werden mit zwei Querstrichen markiert. Die Statistikfunktion zeigt nun außer der Zeichen- und Wortanzahl zusätzliche Daten zu Wort- und Satzlängen an. Sogar die Worthäufigkeit kann Writemonkey ausgeben.

Zudem hebt das Programm die Syntax diverser Datenformate farbig hervor, damit sie besser überblickt werden können. Einen vollständigen Überblick über die Änderungen ermöglichen die Veröffentlichungsnotizen der Entwickler.

Nach wie vor beherrscht Writemonkey die üblichen Textbearbeitungsfunktionen wie Suchen und Ersetzen sowie diverse Textauszeichnungen. Die eingebaute Textbausteinverwaltung erspart Tipparbeit und erzeugt zum Beispiel aus der Buchstabenfolge MFG die bekannte Grußformel. Eine deutsche Rechtschreibkorrektur kann nachgeladen werden. Derzeit steht allerdings noch keine deutschsprachige Programmoberfläche zur Verfügung.

Die mit Writemonkey erstellten Texte können zu Word exportiert oder als TXT-Datei gespeichert werden. Das Windows-Programm ist kostenlos und läuft ohne Installation auch von Wechseldatenträgern aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Der Kaiser! 30. Mai 2011

Das geht nach wie vor. ^^

sodala 20. Jan 2011

Nicht jeder Autor ist automatisch zu blöd, WIndows zu benutzen.

Coder vom Dienst 19. Jan 2011

Auch meine Erfahrung. Ich habe auch öfters mal Proportionalschriftarten im Terminal oder...

razer 18. Jan 2011

ehrlich gesagt finde ich grün auf schwarz besser als gelb auf grün, hier ist mir der...

RubbeldieWutz 18. Jan 2011

Wäre das von Apple, wäre es nicht mehr langweilig, sondern voll cool...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQV Probe gefahren

Trotz hohem Stromverbrauch kommt man mit dem EQV gut durch die Republik.

Mercedes EQV Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /