Abo
  • Services:

Steve Jobs

Apple-Chef nimmt Auszeit

Apple-Chef Steve Jobs nimmt erneut eine Auszeit aus gesundheitlichen Gründen, bleibt aber CEO.

Artikel veröffentlicht am ,
Steve Jobs: Apple-Chef nimmt Auszeit

Steve Jobs zieht sich erneut aus gesundheitlichen Gründen zurück. Er werde auch weiterhin an strategischen Entscheidungen beteiligt sein und bleibe CEO, teilt Jobs in einer E-Mail mit.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Aareal Bank AG, Wiesbaden

Das Tagesgeschäft bei Apple übernimmt wieder einmal Tim Cook.

Jobs nutzt die zur Veröffentlichung bestimmte E-Mail, um aufregende Projekte für 2011 anzukündigen, die Cook und das übrige Management bei Apple umsetzen sollen. Er liebe Apple und hoffe, möglichst bald zurückkommen zu können. Derweil wünsche er sich Respekt in Bezug auf seine Privatsphäre. Er nannte keine konkreten Gründe für seine Abwesenheit.

2009 hatte sich Jobs zuletzt eine längere Auszeit genommen und sich einer Lebertransplantation unterzogen. 2004 war Jobs erfolgreich an der Bauchspeicheldrüse operiert worden. Er war an einer seltenen, heilbaren Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs, einem sogenannten neuroendokrinen Inselzellentumor, erkrankt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-72%) 5,55€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 4,44€

iAmApple 18. Jan 2011

Woher willst du das denn wissen? Ich hab n 2 stöckiges. Von Apple. Heißt iGlu...

iAmApple 18. Jan 2011

Er hat nicht mehr hinbekommen? Vielleicht solltest Du Dich doch ein wenig mit...

iBänker 18. Jan 2011

Die CDU klaut? Ha! Ich habs schon immer gewußt *LOL*. Jede andere Interpretation wäre...

Strafe Gottes 18. Jan 2011

So hört es sich eher an, wenn jemand die Luft aus deinem Kopf lässt.

Fishpirat 18. Jan 2011

Selten soo gelacht. Ist ja hier noch lustiger als im niveaulosen TV-Programm des Senders...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /