• IT-Karriere:
  • Services:

Selbstorganisation

Mehrere Flugroboter bauen ein Gerüst

US-Wissenschaftler haben Flugroboter dazu gebracht, Gerüste aus Fertigbauteilen zusammenzusetzen. Dabei agierten die Quadrocopter auch im Team.

Artikel veröffentlicht am ,
Quadrocopter auf dem Bau
Quadrocopter auf dem Bau

Wissenschaftler vom Grasp Lab der Universität von Pennsylvania in Philadelphia haben Flugroboter dazu gebracht, verschiedene Gerüste aus Fertigteilen zu bauen. Dabei werden die Flugroboter nicht ferngesteuert, sondern agieren autonom.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. BEHG HOLDING AG, Berlin

Die Forscher beschäftigen sich schon seit längerem mit den Quadrocoptern, die von dem Unternehmen Ascending Technologies aus Krailling bei München gefertigt werden. Für dieses Projekt haben sie die Roboter mit Greifern unter dem Rumpf ausgestattet, mit dem sie die Teile aufnehmen können.

Die Bauteile werden durch magnetische Verbindungen zusammengesetzt. Um sie in die richtige Passform zu bringen, verfügen sie zusätzlich über Steckverbindungen. Die Forscher legten die Bauteile so aus, wie sie verbaut werden - senkrecht oder waagerecht. Der Quadrocopter schnappt sich ein Teil nach dem anderen und baut daraus ein Gerüst. Er lasse das Teil erst dann los, wenn er sicher sei, dass die Steckverbindung zum anderen Bauteil eingerastet sei, berichten die Forscher.

Im nächsten Schritt setzten sie gleich drei der Flugroboter ein. Diese müssen nicht nur darauf achten, dass sie die Teile richtig zusammensetzen, sondern sich auch miteinander koordinieren, um Zusammenstöße zu vermeiden. Das gelang den Quadrocoptern, wodurch sich der Bau des Gerüstes deutlich beschleunigte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Swarmbot 22. Jan 2011

Hallo zusammen, diese Roboter werden über ein Fertigungsplanunssystem von außen gesteuert...

Alternativ... 19. Jan 2011

wenn die K.I. nicht auf der eigentlichen Hardware des Roboters sondern auf einem per...

Inquisitor 18. Jan 2011

warst du mal in Texas? Da siehts heute schon so aus!

slatch.de 18. Jan 2011

[ ] Text gelesen dumm daher gelabert

motorischer... 18. Jan 2011

was soll das bringen ?


Folgen Sie uns
       


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /