Abo
  • Services:

Microsoft

Mathematics in der Version 4 kostenlos

Microsofts Matheprogramm Mathematics, vormals Math, gibt es nun kostenlos. Es ist vor allem für Schüler gedacht und ermöglicht dank Handschrifterkennung eine komfortable Eingabe von Formeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft: Mathematics in der Version 4 kostenlos

Mathematics 4.0 ist ein kostenloses Mathematikprogramm für Windows. Es soll Schülern mathematische Probleme veranschaulichen.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Da das Eingeben mathematischer Formeln per Tastatur sehr aufwendig sein kann, unterstützt das Tool auch eine Handschrifterkennung. Vergleichbar ist das mit dem Math Input Panel von Windows 7.

  • Mathematics 4.0 mit dem integrierten Taschenrechner
  • Handschrifterkennung inklusive: Wie das Math Input Panel von Windows 7 (rechts) kann die integrierte Formelerkennung (unten im Fenster) ebenfalls benutzt werden.
  • Mathematics 4.0
Mathematics 4.0 mit dem integrierten Taschenrechner

Die neue Version von Mathematics hat das Ribbon-Interface, das auch Office-Programme besitzen. Nach der Installation bietet das Programm an, Addins für die kostenpflichtigen Programme Word und Onenote herunterzuladen.

Für Microsoft Math 3.0 mussten Anwender noch Geld bezahlen und das Produkt aktivieren.

Mathematics 4.0 gibt es in englischer Sprache für 64- und 32-Bit-Systeme bei Microsoft zum Download. Das .NET-Framework in der Version 3.5 muss installiert sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 17,49€
  3. 19,99€
  4. 5€

Mathe 18. Jan 2011

danke für den tipp :-)

der_heinz 18. Jan 2011

[...] thx für den Test!

GeroflterCopter 18. Jan 2011

Deswegen tritt Steve Jobs also nur in Rollkragenpullis auf... er musste 9 Jahre lang...

GeroflterCopter 18. Jan 2011

Ihr seid ja alles Spezialisten. Ihr arbeitet ja alle täglich mit Office und seit darauf...

zilti 18. Jan 2011

Das Einzige, was sich hier resolvt, ist dein Brain.


Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /