• IT-Karriere:
  • Services:

Red Hat

Update für RHEL 5 veröffentlicht

Red Hat hat mit Version 5.6 ein Update für seine Enterprise-Linux-Reihe veröffentlicht. Neben zahlreichen neuen Hardwaretreibern hat RHEL 5.6 eine aktuelle Version des DNS-Servers Bind, der DNSSEC unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Red Hat: Update für RHEL 5 veröffentlicht

Red Hat Enterprise Linux 5.6 hat zahlreiche aktuelle Treiber, etwa für Scanner und Drucker von HP. Der Treiber mit dem Namen Hplip3 liegt bei, im Gegensatz zu dem ursprünglichen Treiber Hplip, der als Alternative weiterhin zur Verfügung steht. Zusätzlich hat Red Hat etliche aktualisierte Treiber für Netzwerkgeräte und Massenspeicher integriert.

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  2. über Hays AG, Berlin

Der Kernel wurde um Sicherheitsupdates und Patches erweitert, etliche betreffen den Xen-Hypervisor. Zusätzlich wurde eine neue Version der Alsa-Infrastruktur samt High-Definition-Treiber implementiert. Der Debugger Kernel Probes und System Tap, die Infrastruktur für das Sammeln von Kernel- und Systeminformationen, wurden ebenfalls aktualisiert. Der Treiber für Trusted-Computing Mikrocontroller wird beim Systemstart geladen.

Red Hat Enterprise Linux 5.6 enthält erstmals den System Security Services Daemon (SSSD). Das Authentifizierungsframework bietet Werkzeuge für die zentrale Verwaltung von Identitäts- und Authentifizierungsmanagement und ermöglicht beispielsweise das Zwischenspeichern von Anmeldeinformationen, etwa für LDAP und NIS, und so das Arbeiten im Offlinemodus. Mit der aktualisierten Version 9.7 des DNS-Servers Bind kann DNSSEC eingesetzt werden.

Die umfangreichen Änderungen hat Red Hat in ausführlichen Release Notes zusammengefasst. RHEL 5 wird noch bis Ende des Jahres vollständig unterstützt. Ab 2012 sollen die Änderungen in neuen Versionen zurückgefahren werden, zum Schluss des Supportzyklus werden nur noch Sicherheitsupdates erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /