Abo
  • Services:

Red Hat

Update für RHEL 5 veröffentlicht

Red Hat hat mit Version 5.6 ein Update für seine Enterprise-Linux-Reihe veröffentlicht. Neben zahlreichen neuen Hardwaretreibern hat RHEL 5.6 eine aktuelle Version des DNS-Servers Bind, der DNSSEC unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Red Hat: Update für RHEL 5 veröffentlicht

Red Hat Enterprise Linux 5.6 hat zahlreiche aktuelle Treiber, etwa für Scanner und Drucker von HP. Der Treiber mit dem Namen Hplip3 liegt bei, im Gegensatz zu dem ursprünglichen Treiber Hplip, der als Alternative weiterhin zur Verfügung steht. Zusätzlich hat Red Hat etliche aktualisierte Treiber für Netzwerkgeräte und Massenspeicher integriert.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

Der Kernel wurde um Sicherheitsupdates und Patches erweitert, etliche betreffen den Xen-Hypervisor. Zusätzlich wurde eine neue Version der Alsa-Infrastruktur samt High-Definition-Treiber implementiert. Der Debugger Kernel Probes und System Tap, die Infrastruktur für das Sammeln von Kernel- und Systeminformationen, wurden ebenfalls aktualisiert. Der Treiber für Trusted-Computing Mikrocontroller wird beim Systemstart geladen.

Red Hat Enterprise Linux 5.6 enthält erstmals den System Security Services Daemon (SSSD). Das Authentifizierungsframework bietet Werkzeuge für die zentrale Verwaltung von Identitäts- und Authentifizierungsmanagement und ermöglicht beispielsweise das Zwischenspeichern von Anmeldeinformationen, etwa für LDAP und NIS, und so das Arbeiten im Offlinemodus. Mit der aktualisierten Version 9.7 des DNS-Servers Bind kann DNSSEC eingesetzt werden.

Die umfangreichen Änderungen hat Red Hat in ausführlichen Release Notes zusammengefasst. RHEL 5 wird noch bis Ende des Jahres vollständig unterstützt. Ab 2012 sollen die Änderungen in neuen Versionen zurückgefahren werden, zum Schluss des Supportzyklus werden nur noch Sicherheitsupdates erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /